Der Personalvorstand Wilfried Porth wird bei der Daimler AG seinen Vertrag im April 2022 auslaufen lassen und von dort direkt in den Ruhestand gehen. Der Abschied vom Personalvorstand hat das Unternehmen nun auch   offiziell bestätigt.

Wilfried Porth verlässt den Konzern im April 2022

Nach Mitteilung des Konzerns strebt Porth keine Verlängerung seines im April 2022 auslaufenden Vertrages bei der Daimler AG an. Porth, der bereits seit 2009 im Daimler-Vorstand ist, will sich im April 2022 direkt in den Ruhestand verabschieden.

Anzeige:

Kein direkter Nachfolger

Während Daimler sich zukünftig nur noch als Dachgesellschaft der Pkw- und LKW-Sparte sieht, wird der Posten von Wilfried Porth wohl auch nicht nachbesetzt. Bei Mercedes-Benz besetzt den Personalvorstand Sabine Kohleisen – als Personalvorständin und Arbeitsdirektorin, bei Daimler Trucks ist der bisherige Personalvorstand Jürgen Hartwig weiterhin auf diesen Posten eingeplant.

Bilder: Daimler AG