Das Formel 1 Rennen zum Großen Preis der Emilia-Romagna lief für die Silberpfeil-Piloten nicht so, wie ursprünglich gedacht. Während der Finne Bottas mit Williams-Piloten Russell kollidierte und ausfiel, kam der zweite Mercedes-Pilot Lewis Hamilton “nur” auf Platz zwei. Der Rennsieg ging an Red Bull Pilot Max Verstappen.

Lewis Hamilton hält WM-Führung

Silberpfeil-Pilot Lewis Hamilton hatte mehrmals Probleme mit den Reifen sowie einen langsamen Boxenstopp und fiel so – von der Pole startend – mit einen Abflug bis auf Platz neun zurück. Der Brite konnte sich erst nach einer Rennunterbrechung aufgrund des Unfalls zwischen Williams-Pilot Russell sowie Valtteri Bottas wieder nach vorne kämpfen. Am Ende kam Hamilton noch auf Platz zwei (+22.000), hinter Red Bull Pilot Max Verstappen.

Anzeige:

Da Hamilton sich vor Rennende jedoch noch die schnellste Rennrunde sicherte, hält er bei der Weltmeisterschaftswertung weiterhin die Nase vorne – wenn auch nur mit einen Zähler mehr.

Lewis Hamilton: “Bei mir war es nicht unbedingt ein toller Tag. Ich hab einen Fehler gemacht – passiert mir selten. Es gab nur eine trockene Ideallinie und hab nicht aufgepasst, war dann schnell draußen.

Podium für Verstappen, Hamilton und Norris

Hinter Red Bull Pilot Verstappen und Hamilton im Mercedes-Cockpit kam L. Norris in McLaren (+23.702) auf Platz drei, vor den beiden Ferrari-Piloten C. Leclerc (+0:25.579) und C. Sainz (+0:27.036) D. Ricciardo im McLaren kam auf Platz 6 (+0:051.220), vor L. Stroll im Aston Martin (+0:51.909) und P. Gasly im AlphaTauri (+0:52.818).

Ergebnisse im Überblick:

1. M. Verstappen Red Bull
2. L. Hamilton Mercedes +0:22.000
3. L. Norris McLaren +0:23.702
4. C. Leclerc Ferrari +0:25.579
5. C. Sainz Ferrari +0:27.036
6. D. Ricciardo McLaren +0:51.220
7. L. Stroll Aston Martin +0:51.909
8. P. Gasly AlphaTauri +0:52.818
9. K. Räikkönen Alfa Romeo +1:04.773
10. E. Ocon Alpine +1:05.704
11. F. Alonso Alpine +1:06.561
12. S. Perez Red Bull +1:07.151
13. Y. Tsunoda AlphaTauri +1:18.184
14. A. Giovinazzi Alfa Romeo
15. S. Vettel Aston Martin
16. M. Schumacher Haas
17. N. Masepin Haas
18. V. Bottas Mercedes +33 Rnd. (Ausfall)
19. G. Russell Williams + 33 Rnd. (Ausfall)
20. N. Latifi Williams +63 Rnd. (Ausfall)

Bilder: Daimler AG