Geht es nach den aktuellen Gerüchten zur Weltpremiere des neuen SL Roadster Generation, wird die Weltpremiere des Modells bereits im August in Pebble Beach stattfinden – vorab der IAA 2021 in München.

SL Roadster Weltpremiere in Kalifornien ?

Mit einer Weltpremiere des SL Roadsters in Kalifornien in Pebble Beach würde man das Modell im passenden Umfeld platzieren – beim absoluten Gipfeltreffen edler Automobile aus aller Welt am 18. Loch des Golfplatzes von Pebble Beach auf der Halbinsel zwischen Monterey und Carmel-by-the-Sea in Kalifornien.

Anzeige:

Vorab könnte man das Fahrzeug auch bei der Monerey Car Week zeigen, die traditionell ab Dienstag vor dem Concours d´Elegance stattfindet und unter anderem einem Teilstück der legendären Küstenstraße 17 Mile Drive von Carmel über Pebble Beach nach Pacific Grove folgt. Als Deutschlandpremiere würde man das Fahrzeug danach im September auf der IAA in München zeigen.

4- und 8-Zylinder Antriebe

Die neue SL Generation kommt als 2+2 Sitzer mit Stoffverdeck. Das Modell der Baureihe R 232  wurde vollständig von Mercedes-AMG entwickelt und kommt in mehrere Motorisierungen. Als Einstiegsmotorisierung ist ein 4-Zylinder als SL 43 mit 2 Liter M 254 mit ca. 390 PS + 20 PS ISG zu erwarten. Die größte Ausbaustufe kommt voraussichtlich als SL 73 e 4MATIC+ mit 4 Liter M 177 V8 Bi-Turbo mit 612 PS zzgl. 204 PS E-Motor bzw. AMG E Performance Modul (platziert auf der Hinterachse). Weitere Motorisierung sind der SL 53 e 4MATIC+ mit M 139 Antrieb und E-Turbo mit einer Leistung von mindestens 450 PS sowie der SL 63 4MATIC+ mit M 177 V8 mit 612 PS sowie 20 PS ISG.

Bilder: Daimler AG