Mercedes-Benz hat nun erstmals die Bilder des CLS Coupé Modellpflege veröffentlicht, wo das Modell gezielt aber übersichtlich überarbeitet worden ist. Neben neuen Leder- und Zierteilen gibt es u.a. die neue Lenkrad-Generation sowie ein Sondermodell für den CLS 53 von Mercedes-AMG.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Exterieur der Modellpflege: neue Schürzen, neue Kühlerverkleidung, neue Felgen

Mit der Modellpflege des CLS hat Mercedes-Benz im Exterieur die Frontschürze der Serien-Avantgarde Exterieur Line überarbeitet. Die Front bekommt nun markante Lufteinlässe mit zwei Lamellen und einem Frontsplitter in silberchrom. Am Heck bekommt die Schürze einen Einsatz in Diffusoroptik schwarz sowie eine Zierleiste in silberchrom. Veränderungen am Blechkleid des CLS Coupés gibt es mit der Modellpflege nicht. Beim 19″ Rad stehen nun zwei neue Designs zur Wahl: 5-Doppelspeichen oder Vielspeichen.

Anzeige:

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

In Verbindung mit der AMG Line Exterieur erhält das Modell die typische Frontschürze mit A-Wing in schwrz, Frontsplitter in silberchrom sowie Lufteinlässe mit vertikalen Streben und Flics in schwarz (hochglänzend). Typische weitere Merkmale sind hier die AMG Schwellerverkleidungen an der Seite sowie die AMG Abrisskante am Heckdeckel. Bei den 20″ Felgen gibt es nun zwei neue Farben für die glanzgedrehten AMG Leichtmetallfelgen im Vielspeichen-Design oder Bicolor-Optk: tremolitgrau oder -schwarz hochglänzend.

Alle Ausstattungsvarianten erhalten an der Front eine neue Kühlerverkleidung mit dreidimensionalen Sternenmuster mit chromglänzenden Oberflächen (“Mercedes-Benz Pattern”) sowie eine Lamelle in schwarz hochglänzend mit Chromeinleger und einen integrierten Mercedes-Stern. Als neue Lackfarbe steht “spektralblau metallic” zur Wahl, als designo-Lack die Sonderlacke jupiterrot, kaschmirweiß magno sowie smaragdgrün.

Interieur: neues Lenkrad, neue Zierteile und Polsterungen

Mit der Modellpflege erhält auch das CLS Coupé das neue Multifunktionslenkrad – hier in Leder Nappa. Die Speichen sind hier in schwarz hochglänzend mit einer Einfassung in silberchrom ausgeführt, wie auch die Paddles.  Das Lenkrad nutzt hier das bereits bekannte kapazitive Prinzip.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Bei den Zierelementen steht nun Holz Nussbaum braun (offenporig) sowie Holz hochglänzend grau – auch für die Mittelkonsole – zur Wahl. Bei den Sitzbezügen gibt es nun zwei neue Farbkombis: nevagrau/magmagrau und sienabraun/schwarz. Als designo-Aussstattung kann man ein zweifarbiges Interieur mit Nappa Exklusiv wählen – wahlweise in classicrot/schwarz, sattelbraun/schwarz, tartufobraun/schwarz, tiefweiß/schwarz und yachtblau/schwarz.

Änderungen bei den Fahrassistenz-Systemen gibt es beim CLS im Hinblick auf das umfangreiche Technik-Update vom Sommer 2020 nicht mehr.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Motorisierungen bleiben unangetastet

Bei den Motorisierungen gibt es mit der CLS Coupé Modellpflege keine Änderungen. So sind weiterhin der CLS 220 d mit OM 654 und 143 kW / 194 PS im Angebot, wie auch der CLS 400 d 4MATIC mit OM 656 und 243 kW / 330 PS. Der seit kurzem verfügbare OM 654 M mit ISG als CLS 300 d 4MATIC bleibt auch mit der Modellpflege im Motorenportfolio.

Auf der Benzin-Seite gibt es weiterhin den M 264 als CLS 350 mit 220 kW/ 299 PS sowie den CLS 450 4MATIC (M 256), mit 270 kW / 367 PS. Der CLS 53 4MATIC+ bleibt ebenso unangetastet bei 320 kW / 435 PS.

Änderungen gibt es teilweise bei den Verbrauchsangaben sowie an den CO2-Emissionen, die teilweise mit der Modellpflege sogar leicht schlechter ausfallen:

  • CLS 350 aktuell: 7.3-7.2 Liter / 168-161 g/km  – früher: 7.4-6.9 l / 168-158 g/km
  • CLS 450 4MATIC aktuell: 8.5-8.1 Liter / 195-185 g/km – früher: 8.5-8.0 l / 194-183 g/km
  • CLS 53 4MATIC+ aktuell: 9.0-8.8 Liter / 206-199 g/km – früher: 9.0-8.7 l / 206-199 g/km
  • CLS 220 d aktuell: 5.1-4.8 Liter / 135-126 g/km – früher: 5.0-4.8 l / 133-125 g /km
  • CLS 300 d 4MATIC aktuell: 5.8-5.5 Liter / 153-144 g/km – früher: 5.8-5.5 l / 152-144 g/km
  • CLS 400 d 4MATIC aktuell: 6.5-6.2 Liter / 172-163 g/km – früher: 6.5-6.2 l / 171-162 g/km

Mercedes-AMG CLS 53 4MATIC+ bleibt Topmodell der Baureihe

Auch das Topmodell der Baureihe hat man aktualisiert. Zu den serienmäßigen Neuerungen beim CLS 53 4MATIC+ zählen die neu gestaltete Frontpartie mit AMG Stoßfänger in A-Wing-Form mit schwarzen Flics und sichtbaren Air Curtains sowie der AMG Signature Grill mit vertikalen Streben.

Die Einfassungen der Scheibenrahmen sind aus poliertem Aluminium bzw. in Kombination mit dem Night-Paket in schwarz hochglänzend ausgeführt. Die Außenspiegel sind weiterhin in Wagenfarbe lackiert. Auch hier bilden Modelle mit AMG Night-Paket oder AMG Carbon-Paket Exterieur II eine Ausnahme: Dort sind die Spiegel in schwarz hochglänzend ausgeführt bzw. besitzen ein Gehäuse aus Kohlefaser. Auch Mercedes-AMG Fahrer steuern den CLS mit dem Lenkrad der neuesten Generation, hier in Leder Nappa-Ausführung und mit den bekannten AMG Lenkradtasten mit Display.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Bei den Sonderausstattungen ermöglichen zwei neue Pakete eine noch sportlichere Ausrichtung des Coupés: Das AMG Night-Paket II, erhältlich in Kombination mit dem AMG Night-Paket, umfasst Kühlergrill, Mercedes Stern am Heck und Typographie in abgedunkeltem Chrom.

Das AMG DYNAMIC PLUS Paket steigert die Dynamik in mehrfacher Hinsicht. Einen optischen Akzent im Exterieur setzen die rot lackierten Bremssättel mit schwarzem AMG Schriftzug. Im Interieur rundet das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa/Mikrofaser DINAMICA oder alternativ in Leder Nappa das Paket sportlich-elegant ab. Eine rennstreckentaugliche Performance mit sportlicher Ausprägung lässt sich im zusätzlichen Fahrprogramm „RACE“ mit Drift Mode erleben.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus - Preise Infos Bilder

Mit einer Auflage von nur 300 Stück ist das Sondermodell “Limited Edition” für den CLS 53 4MATIC+ geplant. Bei der Lackierung steht hier kaschmirweiß magno oder selenitgrau magno zur Verfügung. Über den Seitenschwellern sind Rennstreifen angebracht. Beim Editions-Modell in kaschmirweiß magno sind diese in dunkelgrau metallic glanz gehalten. Ist der CLS in selenitgrau magno lackiert, sind die Streifen schwarz uni glanz. Akzente in rot uni glanz tragen beide Streifenvarianten.

20 Zoll große AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design, schwarz lackiert und mit glanzgedrehtem Felgenhorn, sind ebenso serienmäßig wie das AMG Night-Paket und das AMG Night-Paket II (Details siehe oben). Beim AMG Night-Paket sind ausgewählte Exterieur-Elemente in hochglanzschwarz ausgeführt. Dazu zählen der Frontsplitter der AMG Frontschürze, die Gehäuse der Außenspiegel und die Umrandungen der Seitenscheiben. Ab der B-Säule besitzt dieser CLS wärmedämmendes, dunkel getöntes Glas. Auch das AMG DYNAMIC PLUS Paket gehört hier zum Serienumfang. Wenn die vorderen Türen geöffnet werden, wird mittels LED-Technologie das AMG Wappen in 3D-Optik auf den Boden neben dem Fahrzeug projiziert.

So sieht die CLS Coupé Modellpflege aus

Die Merkmale des sportlichen Sondermodells im Interieur: Leder Nappa AMG zweifarbig schwarz/silbergrau pearl, AMG Zierelemente Carbon, Lenkrad in Leder Nappa und DINAMICA mit roten Kontrastnähten sowie AMG Lenkradtasten und der AMG Schriftzug auf der Mittelkonsole.

Die Verkaufsfreigabe für das CLS Coupé in der Modellpflege erfolgt noch im April 2021, die Markteinführung ist im Juli 2021 angesetzt.

Bilder: Daimler AG