Nach der Einstiegsvariante des EQA als EQA 250 wird Mercedes-Benz voraussichtlich als nächstes weitere Leistungsstufen des neuen EQA Modells einführen – dann mit 4MATIC Allradantrieb und zwei E-Motoren: als EQA 300 4MATIC sowie EQA 350 4MATIC.

EQA 300 4MATIC und EQA 350 4MATIC - Bestellfreigabe April / Mai 2021

Nun mit eATS an der Hinterachse

Neben der EQA 250 Variante wird man zukünftig noch die Leistungsstufen des EQA 300 4MATIC sowie EQA 350 4MATIC anbieten. Die Verkaufsfreigabe der neuen Allradvarianten des EQA erwarten wir bereits gegen Ende April / Anfang Mai 2021. Während der EQA 250 über eine Leistung von 140 kW verfügt, tritt hier der EQA 300 4MATIC mit 165 kW, sowie die 350 4MATIC Variante mit beachtlichen 210 kW an.

Anzeige:

Verbrauchsoptimiert möglichst mit Hinterachsantrieb unterwegs

Die stärkeren EQA Modelle besitzen nun an der Hinterachse einen eATS mit einer neu entwickelten permanenterregten Synchronmaschine. Zwar wird beim 4MATIC Antrieb die Leistungsanforderung je nach Fahrsituation mehr als 100-mal pro Sekunde intelligent geregelt, die Philosophie ist hier jedoch, zur Verbrauchsoptimierung möglichst häufig dann hier die hintere E-Maschine zu betreiben, während die Asynchronmaschine an der Vorderachse im Teillastbetrieb nur geringe Schleppverluste erzeugt.

EQA 300 4MATIC und EQA 350 4MATIC - Bestellfreigabe April / Mai 2021

Erweiterte Serienausstattung in allen EQA Varianten

Zum Serienumfang des EQA Modells zählen unter anderem LED High Performance-Scheinwerfer mit Adaptivem Fernlicht-Assistenten, EASY-PACK Heckklappe mit elektrischer Betätigung zum Öffnen und Schließen, 18 Zoll große Leichtmetallräder, Ambientebeleuchtung mit 64 Farben, Doppel-Cupholder, Komfortsitze mit vierfach verstellbarer Lordosenstütze, Rückfahrkamera für mehr Übersicht und Komfort beim Rangieren sowie ein Multifunktions-Sportlenkrad in Leder. Serienmäßig an Bord sind ferner das intuitiv bedienbare Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) sowie die Navigation mit Electric Intelligence. Individualisieren lässt sich der Neue mit den beiden Ausstattungslinien Electric Art und AMG Line sowie dem Night-Paket.

Symbolbilder: Daimler AG