Das Mercedes-Benz Werk am Standort Gaggenau wird sich in Zukunft auch am Batterie-Geschäft beteiligen. Damit will das Unternehmen wegfallende Arbeitsplätze im Zuge der Transformation des Unternehmens kompensieren.

Mercedes-Benz Werk Gaggenau beteiligt sich am Batterie-Geschäft

Batterie-Downstream Geschäft für Gaggenau ?

Im Sinne der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens plant man, am Standort Gaggenau künftig in das Batterie-Downstream Geschäft, etwas mit dem Recyclings von Batterien, einzusteigen. Dazu prüft man aktuell verschiedene Optionen der Umsetzung. Aus Betriebsratskreisen hört man, das zunächst eine Forschungsanlage mit begrenzter Tonnage errichtet werden solle, um möglichst viele Rohstoffe für eine erneute Verwendung zu erhalten.

Anzeige:

Zunächst Forschungsanlage geplant

Möglichweise könnte die Forschungsanlage auf dem Gelände des Presswerks in Kuppenheim, was an den Standort Gaggenau angegliedert ist, entstehen. Für eine spätere Produktion kommt das örtliche Presswerk jedoch nicht in Frage, da mögliche Flächen bereits für eine neue Pressenlinie reserviert sind. Gehandelt wird dazu eher ein Areal im Bereich zwischen Gaggenau-Bad Rotenfels und Bischweier. Offizielle Bestätigungen dazu gibt es jedoch noch nicht.

Bilder: Daimler AG