Der ECO Assistent in den vollelektrischen EQ Fahrzeugen von Mercedes-Benz unterstützt beim vorausschauenden Fahren. Dabei analysiert das System, ob ein Fahrzeug vorausfährt, oder Tempolimit oder ein Gefälle folgt und zeigt im Kombiinstrument an, den Fuß vom Fahrpedal zu nehmen.

Weniger Energie verbrauchen & Reichweite steigern

Je nach passender Situation passt der ECO Assistent automatisch die passende Rekuperationsstufe an, um Energie zurückzugewinnen oder zu segeln. In der Rekuperationsstufe D Auto steht der ECO Assistent in allen Fahrmodi zur Verfügung.
Aktiviert werden kann der Assistent durch langes Ziehen am linken oder rechten Schaltpaddle am Lenkrad. Der ECO Assistent analysiert daraufhin die Verkehrssituation und empfiehlt dem Fahrer mittels einer Grafik im Kombiinstrument, den Fuß vom Fahrpedal zu nehmen, wenn ein vorausliegendes Verkehrsereignis (z.B. ein Geschwindigkeitslimit) erkannt wird. Das System ermittelt dann, ob das Fahrzeug mit möglichst geringen Fahrwiderständen weiterrollen und damit segeln sollte oder ob es über die Rekuperation verzögern und damit Energie zurückgewinnen soll.
Dementsprechend wird die Rekuperationsstärke automatisch an die Situation angepasst. Dabei informiert der ECO Assistent mit einer Grafik im Kombiinstrument über den Grund der Empfehlung – beispielsweise wegen einer „Kreuzung voraus“. Als Datenbasis nutzt das System Radar- sowie Navigationsdaten des Fahrzeuges.
Der ECO Assistent hilft beim vorausschauenden Fahren
Navigation mit Electric Intelligence
Das Fahrzeug selbst unterstützt dabei mit einer größtmöglichen Planungssicherheit. Viele Informationen wie schnelle und bequeme Route, aktueller Ladezustand der Batterie, Wetterdaten sowie die Ladeinfrastruktur, werden dazu miteinander vernetzt. Anschließend schlägt das System eine komfortable und zeiteffiziente Route vor – inklusive Ladestopps, falls erforderlich. Die Navigation mit Electric Intelligence plant dabei bevorzugt Schnellladestationen ein, so dass der Fahrer möglichst schnell an sein Ziel kommt.
Der ECO Assistent hilft beim vorausschauenden Fahren

Eco und Aktive Reichweiten-Überwachung

In Verbindung mit der Navigation mit Electric Intelligence und im Fahrprogramm Eco hilft die Aktive Reichweiten-Überwachung parallel dem Fahrer, sicher ans Ziel zu kommen – auch wenn er mal einen Ladestopp verpassen sollte. Zusätzlich symbolisiert eine Zielflagge in der Tachoanzeige die Maximalgeschwindigkeit zum Erreichen des Ziels. In der Navigationskarte auf dem Media-Display zeigt eine Reichweitenanzeige (Range on Map) den Aktionsradius an – immer abhängig von Topografie, Temperatur und Fahrstil.

Anzeige:

Bilder: Daimler AG