Mercedes-Benz bietet ab Produktionsmonat Juli 2021 eine überarbeitete Generation der Luxussitze für die lange sowie extralange Variante der V-Klasse an. Die Sitze verfügen dabei über die bisherigen Funktionen und Eigenschaften, wurden aber im Detail um zahlreiche Features erweitert.V-Klasse erhält neue & verbesserte Generation der Luxussitze

Luxussitze für die V-Klasse in Lang sowie Extralang
Die neue Generation der Luxussitze bieten zahlreiche technische Anpassungen. Neu integriert wurden so ein bernsteinfarbenes Ambientelicht unterhalb der Armlehnen. Zusätzlich wurde die innen liegende Armlehne in Fahrtrichtung verlängert und erhält nun auch eine Ablage für mobile Endgeräte (jedoch ohne kabellose QI Lademöglichkeit!). An der Stirnseite der innenliegenden Armlehne befinden sich nun auch zwei USB-C Anschlüsse. Die Bedienung der beiden Sitze ist nun an der innenliegenden Armlehne positioniert worden.

 

Neu ist auch ein kleines Staufach an der innenliegenden Armlehne der Sitze sowie jeweils ein einklappbarer Cupholder an der Außenseite des Sitzes. Unabhängig von der gewählten Ledervariante – Lugano oder Nappa – werden die Sitze immer nur in Leder Nappa ausgeführt.

Anzeige:

V-Klasse erhält neue & verbesserte Generation der Luxussitze

Verbesserte Variante unter Beibehaltung aller bisherigen Funktionen
Unverändert bleiben bei der neuen Generation, dass die Luxussitze nur in der ersten Fondsitzreihe und in Fahrtrichtung montiert werden dürfen. Ebenso erhalten bleiben zwei Fußstützen in der 1. Sitzreihe (Code U89), ein verlängertes Sitzschienenesystem mit vier gleich langen Sitzschienen sowie eine separate Verstellmöglichkeit der Rückenlehne, Kopfstütze sowie der Wadenstütze. Der Sitz selbst bietet weiterhin eine dreistufige Sitzbelüftungs- und Sitzheizungsfunktion mit Massagefunktion sowie eine Sitzeinstellung, die über eine Memory-Funktion in zwei Positionen gespeichert werden (dritte Taste fährt den Sitz in die Ausgangsposition zur Nutzung der Easy Entry Funktion). Kindersitze sind weiterhin mittels ISOFIX Befestigung mit Top Tether zu befestigen.

Bilder: Daimler AG