Die deutsche Vertriebsorganisation von Mercedes-Benz Cars wird zum 1. Mai 2021 integraler Bestandteil des Mercedes-Benz Cars Vertriebs Europa unter Leitung von Karl Schregle. Damit wird sie künftig noch verzahnter mit den anderen europäischen Märkten von Mercedes-Benz Cars zusammenarbeiten.

Einheitliche Steuerung über Ländergrenzen hinweg

Mit der Integration der deutschen Vertriebsorganisation in die europäische Region will  Mercedes-Benz Cars zahlreiche Synergien nutzen: unter anderem einen verbesserten Wissenstransfer zwischen den Märkten, länderübergreifende Investitionsmöglichkeiten, eine einheitliche Steuerung über Ländergrenzen hinweg sowie eine schnellere Umsetzung von wichtigen Vertriebsinitiativen. Dazu zählt auch die fortschreitende Digitalisierung im Vertrieb: Den Kunden von Mercedes-Benz soll in Europa verstärkt ein voll integriertes Markenerlebnis geboten werden, bei dem digitale und physische Markenwelt miteinander verschmelzen.

Jörg Heinermann, aktuell Head of Project Retail of the Future, übernimmt am 1. Mai 2021 die Leitung des deutschen Vertriebs von Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz. Er berichtet in seiner neuen Funktion direkt an Karl Schregle und folgt damit auf Carsten Oder, der  die Leitung der weltweiten Bereiche „Global Service & Parts Mercedes-Benz Cars“ und „Customer, Retail and Data Platforms & Digital Business Mercedes-Benz Cars“ zum 1. Mai übernimmt. „

Anzeige:

Jörg Heinermann startet 1993 im Unternehmen

Seinen beruflichen Werdegang startete Jörg Heinermann 1993 im Mercedes-Benz Retail in Latein-Amerika. Nach verschiedenen Führungsfunktionen in Panama, der Schweiz, den USA und Deutschland war er ab 2006 langjähriges Mitglied der Geschäftsführung des Mercedes-Benz Cars Vertriebs Deutschland und dort unter anderem für die Vertriebsnetze und Leistungssteuerung der konzerneigenen Niederlassungen zuständig. Ab 2013 war Jörg Heinermann Leiter der Mercedes-Benz Vertriebsgesellschaft in Portugal, anschließend übernahm er 2016 die Verantwortung für das Europageschäft des After-Sales-Bereichs sowie für das Sales & Marketing von Mercedes-EQ. In seiner aktuellen Funktion als Head of Project Retail of the Future verantwortet er die Händlernetzentwicklung von Mercedes-Benz Cars in Europa.

Quelle/Bild: Daimler AG