Für Elektrofahrzeuge beeinflussen zahlreiche Faktoren, u.a. die Topografie und das Fahrzeuggewicht – aber auch die persönliche Fahrweise – die Reichweite erheblich. Zusätzlich wirken sich die Außentemperatur auch auf die Batterie aus, was die reale Reichweite häufig vom gemessenen Normwert entfernen lässt.

Maximale Reichweite für EQ Modelle ausnutzen

Mit der richtigen Taktik kann man die Reichweite des Fahrzeuges optimal nutzen. Eines der wesentlichen Punkte ist das Kühlen oder Wärmen des Fahrzeuginnenraums. Die Klimatisierung des Innenraums ist dabei grundsätzlich effizient ausgelegt und nutzt automatisch auch die Abwärme der Batterie sowie die Außen- und Umluft. Besonders Verbraucher, wie die Sitzheizung beeinflussen nicht unerheblich die Reichweite des Modells. Den Strom für die (Neben-)Verbraucher stellt im Fahrzeug ebenso die Lithium-Ionen-Batterie d.h. die Fahrbatterie bereit.

Maximale Reichweite für EQ Modelle ausnutzen

Anzeige:

Am Stecker grundsätzlich die Vorklimatisierungsfunktion nutzen

Wesentlich beeinflussen kann man die Reichweite mit einem optimal temperierten Innenraum mittels Vorklimatisierungsfunktion. Dazu stellt der Fahrer einfach vorab Zeit und Temperatur ein – über die Mercedes me App oder in der MBUX. Wenn der Innenraum während des Ladevorgangs klimatisiert wird, erspart das ein anfängliches Hochheizen bzw. Abkühlen – und damit Energie in der Fahrbatterie. Dadurch kann man seine Reichweite voll ausschöpfen. Das gilt für Winter – wie auch im Sommer für Kühl- bzw. Heizleistung.

Technische Ausstattung unterstützt bei besserer Reichweite

Mit besonderen Ausstattungen im Fahrzeug unterstützt man aber auch ab Werk für eine optionale Reichweite. So helfen energieeffiziente Fahrprogramme mit speziellen Fahrpedalkennlinien bei einen niedrigen Energieverbrauch. Die “Aktive Reichweiten-Überwachung” i.V. mit aktivierter Navigation kontrolliert dabei kontinuierlich, ob das eingegebene Ziel mit dem aktuellen Batterieladestand erreicht wird und empfiehlt ggf, ein ein effizientes Fahrprogramm zu wechseln. Die Remote- und Navigationsdienste stellen parallel die aktuelle Reichweite (Range on Map) auf der Karte dar und informieren in Echtzeit, welche Ladestationen aktuell verfügbar sind.

Maximale Reichweite für EQ Modelle ausnutzen

Haptisches Fahrpedal kommuniziert mittels Druckpunkt

Fahrzeuge mit haptischem Fahrpedal kommunizieren sogar mit dem Fahrer über einen Druckpunkt und helfen hierbei, stromsparend zu fahren. Hier ist auch das Vortriebsmoment reduzierbar und unterstützt so, das Ziel oder den nächsten Ladestopp zu erreichen. Der ECO Assistent unterstützt parallel beim vorausschauenden Fahren und informiert über das Kombiinstrument, den Fuß vom Fahrpedal zu nehmen – sollte ein Tempolimit oder ein Gefälle kommen, oder ein Fahrzeug vorausfährt und man Geschwindigkeit herausnehmen kann. Das System ermittelt dabei, ob das Fahrzeug mit möglichst geringen Fahrwiderständen weiterrollen und damit segeln könnte, oder ob man im Moment besser verzögert und dabei Energie für die Batterie rekuperiert. Die Intensität der rekuperativen Verzögerung kann dabei vom Fahrer auch manuell variiert werden.

Maximale Reichweite für EQ Modelle ausnutzen

Symbolbilder: Daimler AG