Während die Verkaufsfreigabe für das EQS Modell (V 297) bereits feststeht, testet man das Modell weiterhin – wie auch die EQS SUV Variante der Technologiemarke Mercedes-EQ. Änderungen an der Tarnstufe gibt es bei den Modellen aktuell jedoch nicht.

Erlkönig: EQS und EQS SUV weiterhin im Test

Präsentation spätestens auf der IAA 2021 in München

Während die Termine für den EQS bereits bekannt sind, gibt es zum EQS SUV noch keine Details – zumindest nicht von offizieller Seite. So ist das EQS Modell bereits am 27.04.2021 bestellbar und wird noch Mitte des Jahres 2021 beim Händler stehen. Beim SUV-Ableger gibt es hingegen noch weniger Details, wobei uns schon bekannt ist, das man das Modell auf der IAA 2021 in München zeigen möchte. Somit sollte auch das EQS SUV Modell noch 2021 bestellbar sein. In München auf der diesjährigen IAA MOBILITY ist voraussichtlich bereits schon die komplette neue EQ-Familie zu sehen.

Anzeige:

Erlkönig: EQS und EQS SUV weiterhin im Test

Produktion des EQ SUVs im US-Werk in Alabama

Während der EQS in Sindelfingen in der Factory 56 zusammen mit der neuen Generation der S-Klasse produziert wird, rollt der SUV – wie auch die kleinere Variante des EQE SUV – im US-Werk in Tuscaloosa vom Band. Dabei setzt Mercedes größtenteils auf die Flexibilität der Produktionsanlagen und produziert die Fahrzeuge parallel mit Modellen mit konventionellem Antrieb bzw. Plug-In-Hybride. Mercedes rechnet damit, das ab 2030 mehr als die Hälfte der Mercedes-Verkäufe Plug-In-Hybride oder Elektrofahrzeuge sein werden.

Mercedes Erlkönig Testfahrten bei -20° C * Winter testing * EQS * EQS SUV* * C-Class C-Klasse * GLC

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com