Daimler hat im Januar 2021 10,5 Prozent mehr Fahrzeuge an seine Händler absetzen können, als im Vorjahresmonat. Insgesamt gingen 178.679 Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz an die Verkaufsstellen. Bei den Vans reichte es für ein 7 % Plus mit insgesamt 23.014 Einheiten – bei der Kleinwagenmarke smart mit 2.733 Einheiten zum Plus von 29,6 Prozent.

Während der Automobilkonzern aus Stuttgart nur quartalsweise mitteilt, wieviel Fahrzeuge letztlich in Kundenhand ging, veröffentlicht man die monatlichen Zahlen nur in Form des Großhandelsabsatzes, d.h. wie viele Fahrzeuge effektiv an die Händler geliefert worden sind.

Daimler im Januar mit 10,5 % Absatzplus

2020 gingen aufgrund der Corona-Pandemie mit 7.5 Prozent ggü. 2019 deutlich weniger Fahrzeuge an Kunden, wobei im viertel Quartal 2020 bereits wieder eine Erholung feststellbar war. Insgesamt wurden 2020 2.164.187 Einheiten der Marke mit Stern an Kunden ausgeliefert, smart lieferte 2020 38.391 Fahrzeuge aus, die Van Sparte 325.771.  Als Hauptabsatzmarkt gilt für das Unternehmen im Pkw-Sektor gilt weiterhin China.

Anzeige:

Symbolbilder: Daimler AG