Die Daimler AG zahlt für Beschäftigte eine einmalige Erfolgsbeteiligung in Höhe von 500 Euro. Die Auszahlung erfolgt dabei im April 2021.

500 Euro für Tarifbeschäftigte unterhalb der Ebene 4

Während das Unternehmen bereits im Dezember 2020 einen Corona-Bonus in Höhe von 1.000 Euro an Beschäftigte ausbezahlt hat, erfolgt nun mit der Entgeltabrechnung im April 2021 eine einmalige Erfolgsbeteiligung in Höhe von 500 Euro.

Die Auszahlung für 2020 erhalten alle Mitarbeiter unterhalb der Ebene 4 und trifft in Summe rund 135.000 Tarifbeschäftigte in Deutschland. Die eigentlich übliche Erfolgsbeteiligung hätte es in diesem Jahr aber nicht geben sollen, die einmalige Prämie wurde jedoch nun mit dem Betriebsrat des Unternehmens ausgehandelt.

Anzeige:

2019 betrug die Erfolgsbeteiligung aufgrund eines Gewinneinbruchs insgesamt noch 1.098 Euro, im Jahr 2018 deutlich höher – bei 4.965 Euro pro Mitarbeiter.

Neben der Prämie nimmt das Unternehmen aber auch die vereinbarten Einschnitte an Arbeitszeit und Einkommen wieder zurück. Bislang mussten die Mitarbeiter in der Verwaltung und in den produktionsnahen Bereichen zwei Stunden pro Woche (rund 6 Prozent) weniger arbeiten, was das Einkommen entsprechend verkürzte. Die Verkürzung sollte bis Ende September gelten, wird aber nun schon Ende März beendet.

Aktionäre erhalten voraussichtliche Dividende von 1,35 Euro pro Aktie

Rund 1,4 Milliarden Euro will das Unternehmen bereits als Dividende an die Aktionäre ausschütten, d.h. 1,35 Euro Dividende pro Aktie, was eine Steigerung von 45 Cent gegenüber dem Vorjahr bedeutet.  Nun sollen auch die Mitarbeiter fairerweise an diesem Erfolg teilhaben.

Bild: Daimler AG