Um den Mercede me Charge Dienst nutzen zu können, um europaweit auf eine Vielzahl von Ladestationen zugreifen zu können, benötigt man grundlegend nur drei Ding: eine Aktivierung von Mercedes me Charge im Mercedes me Portal, eine Registrierung bei Mercedes me Charge sowie eine RFID-Karte. Klingt einfach und ist es auch – inkl. Green Charging in Europa. Ein Mercedes me Account ist jedoch weiterhin Grundvoraussetzung, wie auch ein Fahrzeug mit MBUX (NTG 6).

Mercedes me Charge nutzen - wie anmelden & authentifizieren ?

Mercedes me Charge mit über 450.000 AC- und DC-Ladepunkte

Über Mercedes me Charge können Kunden das derzeit größte Ladenetzwerk weltweit nutzen: Aktuell verfügt das Netzwerk über 450.000 AC- und DC-Ladepunkte in insgesamt 31 Ländern. Mit nur einer Registrierung erhalten Kunden so bequemen Zugang zu Ladesäulen einer Vielzahl von Anbietern, auch über Landesgrenzen hinweg. Per Navigation mit Electric Intelligence finden Mercedes-EQ Kunden diese Stationen sogar noch leicht über das die Funktionen im Fahrzeug.

Anzeige:

Authentifizierung mittels App, Media-Display oder über die Ladekarte

Die Authentifizierung an den Ladestationen ist dabei aktuell auf dreifache Weise möglich: über die Mercedes me App, über die Anzeige auf dem Media-Display des Fahrzeugs oder über die Mercedes me Charge Ladekarte. Vorteilhaft ist dazu auch die integrierte Bezahlfunktion mit einfacher Abrechnung: ist einmalig die Zahlungsmethode hinterlegt, wird jeder Ladevorgang – auch im Ausland – automatisch abgerechnet. Die einzelnen Ladevorgänge werden monatlich in einer Rechnung zusammengestellt.

Vergünstigter Preis an IONITY-Schnellladesäulen in Europa

Mercedes me Charge ermöglicht so auch den Zugang zu den Schnellladestationen des paneuropäischen Schnellladenetzes von IONITY. Als Bekenntnis zur Nachhaltigkeit laden Kunden an allen IONITY-Chargern 100 Prozent erneuerbare Energie für emissionsfreies und CO2-neutrales Fahren. Zwei Tarifmodelle sind in Kombination mit Mercedes me Charge möglich, darunter optional ein deutlich vergünstigter Preis an IONITY-Schnellladesäulen.

Mercedes me Charge nutzen - wie anmelden & authentifizieren ?

Wie aktiviert man den Dienst Mercedes me Charge?
Hierzu muss man sich über die Webseite im Mercedes me Portal einloggen und das entsprechende Fahrzeug auswählen. Aus der folgenden Übersicht der Mercedes me connect Dienst ist “Mercedes me Charge” zu wählen und im erscheinenden Pop-up-Fenster auf: “Dienst aktivieren” und danach auf “Dienst nutzen” zu klicken. Im weiteren Pop-Up Fenster ist die Funktion mittels “OK” zu bestätigen. Sofern man noch nicht für Mercedes me Charge registriert ist, gelangen man so zuerst zur Startseite des Registrierungsprozesses. Verfügt man bereits über ein Benutzerkonto, erscheint direkt die persönliche Übersicht von Mercedes me Charge.

Wie aktiviert man seinen „Mercedes me Charge“-Account?
Nach der Registrierung benötigt das System die jeweiligen persönlichen Daten und Zahlungsinformationen. Hier können wahlweise alle Daten bis auf Ihre Zahlungsinformationen und Ihre Adresse automatisch übertragen werden. Auf der folgenden Seite kann ausgewählt werden, ob man bereits eine RFID-Karte besitzt oder ob eine zugeschickt werden soll. Der Vorgang ist mittels “Vertrag erstellen” abzuschließen, worauf man wieder in die Übersicht von Mercedes me Charge gelangt. Nach Bestätigung der Vertragsinformationen informiert eine  E-Mail über die erfolgreiche Registrierung sowie über die Nutzung des Dienstes in der Mercedes me App.

Was ist zu tun, wenn ich noch keine RFID-Karte besitzt?
Wenn man in der Registrierung ausgewählt hat, dass man noch eine RFID-Karte benötigt, wird automatisch eine Karte zugesandt. Hierzu wird man per E-Mail informiert, wenn die Karte aktiviert und versandt wurde. Nach Erhalt kann die Karte über das Mercedes me Portal validiert werden: hierzu ist zur Dienste-Übersicht des  Fahrzeugs zurückzukehren.
Mercedes me Charge nutzen - wie anmelden & authentifizieren ?
Symbolbilder: Daimler AG