Erneut hat Kourosh Mansory Hand an die G-Klasse von Mercedes-Benz gelegt und stellt nun einen Fahrzeug-Komplettumbau auf Basis des aktuellen G 63 vor – mit einer limitierten Auflage von 10 Exemplaren weltweit.

“GRONOS 2021”: Komplett-Lackierung in „British-Racing-Green“

Das Karosseriestyling der komplett in „British-Racing-Green“ lackierten G-Klasse beeindruckt optisch als auch technisch. So wurden sämtliche Aerodynamik- Anbauteile bei der Frontschürze beginnend, den elegant verbreiterten vorderen Kotflügeln, über die Verbreiterungen der Türunterseiten bis hin zur Heckschürze neu gezeichnet. Alle diese Bauteile sind selbstredend aus Voll-Carbon gefertigt und mit dunkelgrauen – in der Ausführung „Forged-Carbon“ gehaltenen – Applikationen veredelt. Die ultraleichte Voll-Carbon-Motorhaube in unlackiertem und damit sichtbarem „Forged Carbon“ mit zusätzlichen Kühlluftauslässen vorne und seitlich vervollständigt dabei die Neugestaltung der Frontpartie. Die seitlich jeweils doppelt ausgeführten Tagfahrlichter in der Frontschürze und zwei lichtintensive Zusatzscheinwerfer an der Dachkante sind ebenfalls in Carbon eingefasst und vervollständigen den Gesamteindruck des „GRONOS 2021“ von vorne elegant und stimmig.

Anzeige:

Am Heck sorgt das komplett in „Forged-Carbon“ eingekleidete Ersatzrad zusammen mit der neu gestalteten Heckschürze für einen harmonischen Abschluss. Zahlreiche weitere Komponenten aus „Forged-Carbon“ wie Blinker-Sockel, Einleger der Türgriffe, Spiegelgehäuse, Luftein- und auslässe setzen weitere markante Highlights und gehen zusammen mit der Sonderlackierung in „British-Racing-Green“ eine überaus stilvolle Verbindung ein.

0-100km in 3,5 Sekunden – Vmax: 250 km/h

Nicht minder aufwändig gestaltet der Edeltuner die Überarbeitung des Motors. So kommen größere Turbolader, neue Downpipes links und rechts, ein Hochleistungs-Abgassystem und eine neu programmierte Elektronik beim 4,0 Liter V8-Aggregat zum Einsatz. Daraus resultieren statt der 585 PS des serienmäßigen G63 AMG nun stolze 850 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 850 auf 1.000 Newtonmeter. Dadurch verbessert sich der Sprint von 0 bis 100 Stundenkilometer auf nur noch 3,5 Sekunden, zusätzlich erhöht sich die Höchstgeschwindigkeit auf (abgeregelte) 250 km/h. Um die Kraft auf den Asphalt zu bringen, bestückt der Veredler den „GRONOS 2021“ mit Hochleistungsreifen der Größe 295/30R24 rundum. Getragen werden sie von in komplett in schwarz lackierten und einteiligen „YN.5“ Schmiedefelgen in der korrespondierenden Dimension 10×24.

Vollleder-Innenausstattung in der Farbe „Fawn Brown“

Dem exklusiven Exterieur steht die Innenraumgestaltung selbstverständlich in nichts nach. So kommen auch hier nur edelste Materialien im komplett neu mit Leder der Farbe „Fawn Brown“ bezogenen Innenraum zum Einsatz. Ein neues Leder-Carbon-Sportlenkrad, eine Sport-Pedalerie in Alu, dunkle Carbon-Einlagen und neuartige Ledereinsätze mit 3D-Prägung für die Sitze, in den Türeinsätzen und der Mittelarmlehne verwöhnen dabei ebenso das Auge des Betrachters wie die präzise gearbeiteten Stickereien des MANSORY-Schriftzuges in den Sitzen und den Fußmatten.

Die Teppiche im Innenraum sind im Kontrast dazu allesamt in schwarz gehalten. In den Genuss dieses einzigartigen Fahrzeugs mit der Bezeichnung „GRONOS 2021“ werden nur sehr wenige Menschen gelangen. Der Edel-Geländewagen ist auf lediglich 10 Exemplare weltweit limitiert und ist ab sofort bestellbar.

Quelle: Mansory