Mit der nächsten smart-Generation wird smart die neue E-Plattform “SEA” (Sustainable Experience Architecture) vom chinesischen Geely-Konzern nutzen, welcher auch der größte Einzelaktionär der Daimler AG ist.

SEA Plattform von Geely für smart 

Die neue Plattform SEA von Geely dient als Basis für kommende Elektroautos, welche im Serieneinsatz erstmals von der Marke Lynk & Co mit dessen “Zero Concept” genutzt wird. Die Plattform selbst eignet sich grundsätzlich für verschiedene Fahrzeugtypen mit Front-, Heck- oder Allradantrieb mit bis zu drei Motoren im Kleinwagen- bis zum Oberklasse-Segment. Der Einsatz eines “Range Extenders” ist ebenso vorgesehen.

smart nutzt ab dem Jahr 2022 neue SEA Plattform von Geely

smart SUV kommt als erstes gemeinsames Modell mit Geely

smart nutzt die Plattform für ihr smart SUV Modell, welches als erstes Fahrzeug des neuen Joint Ventures der Mercedes-Benz AG und Geely ab dem Jahr 2022 als vollelektrischen SUV produziert wird. Das Modell selbst ist dabei nicht nur für China gedacht, sondern wird von smart dann auch auf den europäischen Märkten angeboten. Der Schwerpunkt wird jedoch weiterhin auf die städtische Mobilität liegen.  Das Design für den smart SUV kommt dabei weiterhin von Mercedes-Benz, wobei das Modell selbst in China produziert wird.

Anzeige:

Nach der Einführung des smart SUV Modells im Jahr 2022 folgt auch wieder ein A-Segment Fahrzeug, wobei der genaue Modellfahrplan dazu bislang noch nicht kommuniziert worden ist.

Bilder: Geely

Anzeige: