Aktuell erfolgt ein Rückruf für den GLE aus den Baujahren 2017 bis 2020 aufgrund des Gurtschlosses in der zweiten Sitzreihe. Betroffen sind weltweit 126.993 Einheiten, davon 15.635 Modelle in Deutschland.

Rückruf wegen Fond-Doppelgurtschloss

Der aktuelle Rückruf umfasst Fahrzeuge der GLE-Baureihe mit High-Lock Sitz in der zweiten Sitzreihe. Hier könnte des Fond-Doppelgurtschluss beim Anschnallvorgang unter das Sitzkissen gedrückt werden, wobei dann das Hervorholen des Gurtschlosses teils nicht mehr möglich sein könnte. So wäre ein Anschnallen auf dem betroffenen Sitz nicht mehr möglich.

Neue Positionierung des Schlosses notwendig

Als Abhilfemaßnahme positioniert Mercedes-Benz das Gurt-Doppelschloss im Fond in der Werkstatt neu, wofür ein Werkstattaufenthalt von knapp 30 Minuten notwendig sein sollte (KBA: 010351, Hersteller Code 9290005). Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert.

Anzeige:

Symbolbilder: Daimler AG

 

Anzeige: