Relativ unbemerkt spart Mercedes-Benz beim EQC 400 4MATIC der Baureihe N 293 erst die letzten Tage die sonst übliche Motorraumabdeckung ein, welche bereits mit der Produktion des Änderungsjahre 20/1 Anfang September entfallen sein sollte.

Mercedes-Benz spart beim EQC die Motorraumabdeckung ein

Motorraumabdeckung des EQC entfällt in der Produktion erst seit wenigen Tagen

Die Motorraumabdeckung für den Mercedes-Benz EQC entfällt nun ersatzlos, welche seit dem Änderungsjahr 20/1 ab der Produktionsumstellung im September 2020 eigentlich nicht mehr ausgeliefert werden sollte.  Effektiv erhalten aber erst die Fahrzeuge aus der Produktion der letzten Tage in der Produktion des Werks Bremen keinen entsprechende Abdeckung mehr.

EQC 400 4MATIC ohne Motorraumabdeckung - Bild: MBpassion.de

Wenn auch die Abdeckung im Grunde nur einen optischen Zweck gedient hatte, spart Mercedes-Benz durch den Entfall wieder einige wertvolle Euro. Neu ist der Entfall beim EQC Modell übrigens nicht, da wir dies bereits im Juli 2020 auch so berichtet hatten.

Wer eine entsprechende Motorraumabdeckung im EQC nun weiterhin wünscht, erhält diese zwar nun nicht mehr ab Werk, sollte diese aber über die Ersatzteilversorgung beim Händler nachträglich erhalten und dann auch “nachrüsten” können.

Anzeige:

Weitere Ausstattungsänderungen

Ebenfalls entfallen ist im Änderungsjahr 20/1 – in der Produktion mit Auswirkung bereits seit September – u.a. auch das Netz im Beifahrerfußraum sowie der Bedienschalter für die optionale Anhängekupplung in der Fahrertür. Der abschließbare Ladeboden – als Sonderausstattung sowie als Bestandteil des Ablage-Paketes des EQC sind ebenso nicht mehr verfügbar, wie auch die Warn- und Ausstiegsleuchten in den Fondtüren (i.V.m. der Ambientebeleuchtung).

Symbolbilder: Daimler AG sowie MBpassion.de

Anzeige: