Erneut konnte ein Testträger des kommenden AMG GT 73 e Modells von Mercedes-AMG unweit von Affalterbach abgelichtet werden, welcher bereits in identischer Tarnung im August 2020 in Spanien abgelichtet worden ist. Die Tarnung des über 800 PS starken Modells beschränkt sich lediglich auf den Heckstoßfänger.

Erlkönig: AMG GT 73 e Plug-In Hybrid Testträger erwischt

Der Mercedes-AMG GT 73 e 4MATIC+ wird als Plug-In Hybrid Modell mit M 177 V8 Motorisierung (M 177 E 40 DEH LA P3-150 PI) vermutlich über eine Systemleistung von 816 PS verfügen. Die reine Leistung des E-Motors wird dabei bei 204 PS anliegen, die verbaute Batterie verfügt dann über eine Kapazität von 20 kWh. Mit dem AMG GT 73 e wird das viertürige AMG GT Coupé die größte Ausbaustufe erreichen, mit dessen Vorstellung wir 2021 rechnen.

Soweit wir informiert sind, wird die identische P3-Plug In Hybrid Motorisierung auch im in der nächsten Generation des SL Roadsters angeboten, wobei man auf den Einsatz in der neuen S-Klasse voraussichtlich verzichten wird.

Erlkönig: AMG GT 73 e Plug-In Hybrid Testträger erwischt

Geladen wird die Bordbatterie als Plug-In Hybrid über eine eigene Ladeklappe auf der rechten Seite der Heckstoßstange, welche auf den Bildern durchaus – auch mit Tarnung – deutlich erkennbar ist.

Mercedes Erlkönig AMG GT 4-door 73e * Unterschiedliche Spoiler * X290 different spoilers * 4K SPY

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Anzeige:

Bilder/Video: Jens Walko / walkoart.com

Anzeige: