Das Unternehmen Ludwig Arzt Omnibusverkehr e.K. erweitert seinen Fuhrpark um sechs Setra Low Entry Überlandbusse. Die S 415 LE business werden auf regionalen Linien im Landkreis Neumarkt eingesetzt.

Um Fahrer und Fahrgäste vor Infektionen mit dem Coronavirus bestmöglich zu schützen, ließ das Unternehmen die neuen Niederflurbusse mit Fahrerschutztüren aus Polycarbonat ausrüsten, die Daimler Buses speziell für die Fahrzeuge der Setra MultiClass entwickelt hat. Arzt-Geschäftsführer Ernst Rupprecht setzt auf breiter Front auf höchsten Gesundheitsschutz: „Zusätzlich zu den sechs neuen Fahrzeugen haben wir alle Überlandbusse der bestehenden Setra Flotte nachrüsten lassen.“

Neben den Niederflurbussen übernahm die Firma aus Seligenporten bei Neumarkt in der Oberpfalz zwei Reisebusse der Setra ComfortClass 500. Der neue S 516 HD wird vom kommenden Jahr an im Auftrag des Flusskreuzfahrt­anbieters Viking River Cruises, der S 517 HD im europäischen Reiseverkehr des Unternehmens eingesetzt.

Aktuell hat der Traditionsbetrieb, der im Jahr 1946 von Ludwig Arzt als Fuhrunternehmen für Gütertransporte gegründet wurde, 54 Fahrzeuge der Marke Setra im Einsatz. Die Ludwig Arzt Omnibusverkehr e.K. zählt zu den größten privaten Busunternehmen in der Region Nürnberg.

Quelle: Daimler AG

Anzeige:

Anzeige: