Mit der neuen Generation der S-Klasse führt Mercedes-Benz auch eine neue “Aktive Ambientebeleuchtung” ein, die optional eine Beleuchtung in 64 statischen Farben gewährleistet. Doch das System kann noch mehr, als man zuerst vermutet.

Was leistet die neue Aktive Ambientebeleuchtung in der S-Klasse

Optionale Aktive Ambientebeleuchtung

Mit der Aktiven Ambientebeleuchtung in der neuen S-Klasse der Baureihe 223 zeigen die Stuttgarter einen Technologiesprung. Das System verbindet dabei nicht nur die Ästhetik, sondern dient auch zur innovativen Fahrerinformation und bietet erweiterte Funktionen. Dazu verschmelzen umlaufende Lichtbänder und Zierelemente zu einer zusätzlichen Lichtebene. Das System unterstützt aber auch die Fahrassistenzsysteme visuell und betont so die Intelligenz des Oberklassenmodells.

Das Lichtband der Aktiven Ambientebeleuchtung liegt zwischen oberer Instrumententafel und dem großen Zierelement. Es zieht sich weiter entlang der Türen bis in den Fond. Im ausgeschalteten Zustand sehen Sie an dieser Stelle ein hochwertiges Black-Panel-Element. Schalten Sie die Ambientebeleuchtung ein, erscheint wie aus dem Nichts ein klar definierter Lichtstreifen – ein außergewöhnliches Erlebnis auch am Tag. Dieser läuft in einem Übergang weich aus.

Was leistet die neue Aktive Ambientebeleuchtung in der S-Klasse

Ansteuerung in Echtzeit mit flüssigen Darstellungen

Die in Echtzeit angesteuerten einzelnen Lichtquellen inszenieren erstmals auch flüssige Darstellungen. So zeigt das Welcome-Szenario beim Einsteigen ein Lauflicht. Ergänzend zu den Einzelfarben designt die Lichttechnik innerhalb einer leuchtenden Linie sogar unterschiedliche Farbverläufe.

Als zusätzlichen Beitrag zur Unfallvermeidung bindet die Aktive Ambientebeleuchtung auch Fahrassistenzsysteme mit ein und unterstützt mit einer Animation. So warnt etwa der Aktive Brems-Assistent mit einer roten Illumination der Instrumententafel bei Kollisionsgefahr. Auch beim Aktiven Totwinkel-Assistenten meldet ein rotes Licht in der Tür eine Gefahrensituation. Der MBUX Sprachassistent wird ebenso optisch zum Leben erweckt und erkennt die Position der sprechenden Person. Die Aktive Ambientebeleuchtung signalisiert dabei, dass das System auf eine Spracheingabe wartet.
Was leistet die neue Aktive Ambientebeleuchtung in der S-Klasse
Die Bestandteile des Systems:
  • Ambientebeleuchtung in 64 statischen Farben, alle Farben sind einzeln anwählbar
  • Black-Panel-Lichtband mit insgesamt ca. 250 integrierten und individuell ansteuerbaren LEDs
  • vielfältige Farbstimmungen, auch mit statischen oder mehrfarbig animierten Farbverläufen
  • zusätzlich sind Fahrassistenzsysteme eingebunden und werden visuell unterstützt
    • Aktiver Totwinkel-Assistent
    • Aktiver Spurhalte-Assistent
    • Aktiver Brems-Assistent
  • emotionale Animationen: Inszenierung zur Begrüßung oder farbliches Feedback beim Einstellen der Klimaanlage bzw. Interaktion mit der Sprachbedienung
  • Einbindung der Aktiven Ambientebeleuchtung in die Programme der ENERGIZING Komfortsteuerung (nur i. V. mit ENERGIZING Paketen)
  • variable Einstellung der Helligkeit bei automatischer Tag- und Nachtumschaltung

Das System ist für jede Motorisierung erhältlich – aber nicht Serienumfang der neuen S-Klasse und muss optional mit Aufpreis mitbestellt werden.

Bilder: Daimler AG


Werbung: