Beim Classic-Spezialisten “Schaltkulisse” steht aktuell ein Mercedes-Benz 300 SL aus dem Jahr 1956 zum Verkauf, der in der durchaus seltenen Variante “Aluminium” produziert worden ist. Nur 29 von rund 1.400 “Gullwings” wurden dabei auf Kundenwunsch komplett in Alu gefertigt und spart so rund 80 Kilogramm gegenüber dem Serienmodell.

Seltener 300 SL der Aluminium Variante steht zum Verkauf

Seltener 300 SL der Aluminium Variante steht zum Verkauf

Seltene Elfenbein Lackierung auf Aluminiumkarosserie

Subtil in Elfenbein lackiert und dazu als weitere Sonderausstattung cremefarbenes Vinyl, rotes Schottenkaro, ein leistungsstarker Reihensechszylinder vom Werk und eine leichte Aluminiumkarosserie. Dieser preisgekrönte Mercedes-Benz 300SL ist nicht einfach nur rar – er ist ganz klar ein Unikat. Während rund 39 Prozent der 300 SL Käufer sich damals für die serienmäßige Außenfarbe in Silbermetallic entschieden, wählte der Besteller damals auf den Ton Elfenbein mit Interieur in cremefarbenem Vinyl und einem roten Schottenkarowollstoff für die Sitze. Unter der Haube läuft der optimierte “NSL”-Hochleistungsoption mit 240 statt 215 PS, was es damals nur als Option gab und in der Summe nur in vier Prozent aller “Flügeltürer” verbaut wurde.

Seltener 300 SL der Aluminium Variante steht zum Verkauf

Seltener 300 SL der Aluminium Variante steht zum Verkauf

Seltener 300 SL der Aluminium Variante steht zum Verkauf

Die Karosserie in Aluminiumlegierung entsteht als Leichtgewichtkörper speziell in der Motorsportabteilung von Mercedes-Benz in Untertürkheim in der Manufaktur, während die Stahlkarossen in Sindelfingen vom Band liefen.

Produktion aus dem Januar 1956

Das Modell selbst wurde im Januar 1956 über Mercedes-Benz Ltd. in London ausgeliefert, um nach zehn Jahren in die Hände eines Besitzers aus Yorkshire überzugehen. Weitere sechs Jahre später ging der 300 SL an David Piper über, den legendären britischen Rennfahrer. 1972 wurde das Jahr – nur ein Jahr später – an einen anderen Eigner über und wurde dann in einer Scheune gelagert. 1982 kam das Fahrzeug nach Neuseeland, um es dort dort im Zeitraum von vier Jahren restaurieren zu lassen.

Seltener 300 SL der Aluminium Variante steht zum Verkauf

Das Fahrzeug selbst hat lediglich 25.600 km auf dem Tacho – den Preis gibt es dazu nur auf Anfrage.

Bilder: Schaltkulisse.de


Werbung: