Aufgrund eines Produktionsfehlers am Mercedes-Benz Sprinter kann es hier zum Austritt von Bremsflüssigkeit und in Folge zur fehlenden Bremsleistung kommen. Betroffen sind 9.600 Fahrzeuge weltweit, davon 3.029 Modelle in Deutschland.

Möglicher Bremsflüssigkeitsverlust sorgt für Sprinter Rückruf

Möglicher Bremsflüssigkeitsverlust beim Sprinter

Ein aktueller Rückruf kümmert sich um den Sprinter aus der Produktion des Jahres 2020, der aufgrund eines Produktionsfehlers an Bremsleistung verlieren könnte und es parallel zum Austritt von Bremsflüssigkeit kommen könnte.

Prüfung des Zustandes der Bremsschläuche an beiden Achsen

Im Rahmen des Rückrufes (KBA 010304, Hersteller Code: VS3MONTLAU) prüft man in der Werkstatt den Zustand der Bremsschläuche an der Vorder- sowie Hinterachse des Sprinters und erneuerte diese gegebenenfalls. Über eine Dauer eines notwendigen Werkstattaufenthaltes liegen uns keinerlei Angaben vor, betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert.

Möglicher Bremsflüssigkeitsverlust sorgt für Sprinter Rückruf

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: