Mit der nun neu verfügbaren Mercedes me Fahrtenbuch App bieten die Stuttgarter nun einen Service für Fahrzeuge, welche die Mercedes me Connect Dienste oder den Mercedes me Adapter nutzen. Kostenlos ist das Angebot jedoch nicht.

Mercedes me Fahrtenbuch App – elektronisch, statt Papier und Stift

Die Mercedes me Fahrtenbuch App zeichnet ganz einfach und bequem automatisch die Fahrten des Fahrzeugs ab, wobei sich die Daten problemlos exportieren lassen. Mit hinterlegten, oft besuchten Orten kann man parallel den Arbeitsweg automatisch kategorisieren und so noch mehr Zeit sparen. Dabei können nicht nur Kategorien angelegt werden (wie Privatfahrt, Geschäftsfahrt, Arbeitsweg), sondern auch beliebte Orte hinterlegt werden. Die App erkennt angelegte Orte und erkennt, wenn eine dieser Adressen angefahren werden und unterstützt bei der Pflege des Fahrtenbuches. Wird ein Fahrzeug zwischen Heimatadresse und einer ersten angelegten Tätigkeitsstätte bewegt, wird die Fahrt sogar automatisch als Weg zur Arbeit kategorisiert.

Nach der Fahrt hat der Nutzer sieben Tage Zeit, um die einzelnen Fahrten zu kategorisieren. Bei geschäftlichen Fahrten muss in der App der genaue Fahrzweck ergänzt werden. Sind alle Fahrten dokumentiert, können entweder einzelne Monate, oder ganze Kalenderjahre als PDF exportiert werden.

Kostenfreie Nutzung bis 31. Januar 2021  

Anzeige:

Der neue Dienst ist bis zum 31.01.2021 kostenfrei nutzbar und kostet danach 97 Euro pro Jahr. Geht es nach Angaben von Mercedes-Benz, wird das Fahrtenbuch i.d.R. vom Finanzamt anerkennt und hilft bei der exakten Erfassung, statt der bislang üblichen bzw. bequemeren 1 % Regelung. Der Hersteller empfiehlt jedoch, vor der Nutzung die erforderlichen Informationen und die genaue Art der Dokumentation im Vorfeld mit dem zuständigen Finanzamt abzustimmen.

Aktuell noch Probleme bei der Anbindung

Zwar funktionieren bislang nur sehr wenig Fahrzeugmodelle mit der neuen App, nach Aussage von Mercedes-Benz erfolgt hier erst bis Mitte Dezember eine sukzessive Freischaltung. Nach einer Rückfrage unsererseits plant man dazu, alle Fahrzeuge mit einem Produktionsdatum von Ende 2017 mit der Mercedes me Fahrenbuch App verbinden zu können.

Die Smartphone-App ist für iOS-Geräte im App Store™ und für Android-Geräte im Google Play™ Store erhältlich. Angeboten wird der Dienst von der Mercedes-Benz AG.

Bilder: Daimler AG

Anzeige: