Die Kollegen von Asphalt.art haben sich den GLS 400 d 4MATIC genauer angeschaut – und zwar im “Hypermiling” mit einer überraschenden Reichweite von über 1.700 km Wegstrecke. Ein Extremtest, was aber die Effizienz des Antriebs anzeigt.

Mercedes-Benz GLS 400 4MATIC überrascht im

Hypermiling: mit 90 Liter Tank und 2,5 Tonnen Fahrzeuggewicht 

Die Wortkreation “Hypermiling” kommt aus den USA, wo der Verbrauch nach Meile pro Gallone berechnet wird. In den Staaten sind die typischen “Hypermiler” eine sportliche Gemeinde, die mit einer Tankfüllung möglichst weit fahren wollen. Der GLS 400 d scheint dazu aber ein durchaus schlechter Testkandidat zu sein, zumal der Reihen-Sechszylinder mit 330 PS und 700 Nm ein Fahrzeuggewicht von über 2,5 Tonnen bewegen muss – ohne Gepäck und Personen.

Beim Fahrtest – mit 3,1 bar Luftdruck rundum und natürlich verringerter Geschwindigkeit – zeigte sich das größte SUV-Modell von Mercedes-Benz jedoch von der besten Seite: mit dem 90 Liter Kraftstofftank schaffte man 1.716 km, wobei man einen Verbrauch von 5,4 Litern errechnen konnte. Ganz klar: im Alltag sieht es anders aus, aber durchaus interessant zu wissen, was überhaupt theoretisch möglich ist.

ÜBER 1700km mit EINEM Tank im Mercedes GLS 400d?! | HYPERMILING

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Der GLS: der “Luxury-Large-SUV”

Für Mercedes-Benz ist der GLS der Inbegriff des “Luxury-Large-SUV”, was das Modell auch in der dritten Genration in der Positionierung als “S-Klasse unter den SUVs” bestätigt. Die Baureihe begann im Jahr 2006 mit der Baureihe X164 und wurde so bis ins Jahr 2012 produziert. Die zweite Generation als Baureihe X 166 wurde 2012 eingeführt, bevor die aktuelle Baureihe X 167 2019 erstmals zum Händler rollte.


Werbung: