Beim Großen Preis der Türkei bleibt der Weltmeister Lewis Hamilton weiterhin auf Erfolgskurs und konnte sich in Istanbul einen weiteren Sieg sichern. Dabei war das Rennen in der Türkei eine reine Hamilton-Show, mit dessen Leistung sich der Brite so vorab den siebten Weltmeister-Titel sichern konnte. Glückwunsch !

Lewis Hamilton sichert sich weiteren Weltmeister-Titel 

Die Mercedes-Piloten hatten es in Istanbul bereits deutlich leichter, als die Konkurrenz – zumindest, wenn man sich relativ sicher sein konnte, das man sich die Weltmeister-Titel bereits gesichert hat. Hier störte auch nicht, das Hamilton und Bottas nur von Startplatz sechs und neun starten mussten (und somit die schlechteste Ausgangssituation aus einem Qualifying seit dem Jahr 2013).

Valtteri Bottas verschlechterte sein Rennergebnis mit mehreren Drehern im Rennen – einen sogar bereits in der ersten Kurve kurz nach Start des Rennens. Keine Chance für Bottas also, so Weltmeister zu werden. Am Ende reichte es nur für einen Platz 14.

Lewis Hamilton: “Wir wussten, dass es ein schwieriges Wochenende wird. Wir haben unseres Bestes gegeben im Qualifying. Und wir haben viel gelernt. [..] Ich wusste nicht, ob meine Reifen überhitzen oder zu kalt sind. Die Strecke trocknete manchmal ab. Ich hab das ganze Rennen hindurch an meiner Ideallinie gearbeitet“.

Lewis Hamilton fuhr am Ende mit den alten Reifen schneller, als die Konkurrenz und überholte sogar noch den zurückgefallenen finnischen Teamkollegen. Hamilton setzte sich weit vom Rennfeld ab und fuhr vorne einsam seine Kreise. Auch wenn seine Intermediates nach 49 Runden relativ am Ende sein waren, blieben seine Rundenzeiten solide. Hamilton zieht bei den WM-Titeln nun mit Michael Schumacher gleichauf.

S. Perez im Racing Point konnte sich beim Grand Prix in der Türkei auf Platz 2 platzieren, vor Sebastian Vettel im Ferrari.

Weitere Ergebnisse im Überblick:

2. S. Perez Racing Point +0:31.633
3. S. Vettel Ferrari +0:31.960
4. C. Leclerc Ferrari +0:33.858
5. C. Sainz McLaren +0:34.363
6. M. Verstappen Red Bull +0:44.873
7. A. Albon Red Bull +0:46.484
8. L. Norris McLaren +1:01.259
9. L. Stroll Racing Point +1:12.353
10. D. Ricciardo Renault +1:35.460
11. E. Ocon Renault +1 Runde
12. D. Kwjat AlphaTauri +1 Runde
13. P. Gasly AlphaTauri +1 Runde
14. V. Bottas Mercedes +1 Runde
15. K. Räikkönen Alfa Romeo +1 Runde
16. G. Russell Williams +1 Runde
17. K. Magnussen Haas +2 Runden
18. R. Grosjean Haas +8 Runden
19. N. Latifi Williams +14 Runden
20. A. Giovinazzi Alfa Romeo +36 Runden

Weitere Bilder in der Galerie:

Bilder: Daimler AG

 


Werbung: