In der diesjährigen “Best Global Brands” Studie des US-Beratungsunternehmens Interbrand hat sich die Marke Mercedes-Benz auf Rang acht behauptet und ist gleichzeitig als einziges europäisches Unternehmen in den Top Ten der Welt. Der Markenwert wird mit knapp 49,27 Milliarden US-Dollar angegeben, was gegenüber dem Vorjahr um drei Prozent zurückging.

Automarke Mercedes-Benz als einziges europäische Unternehmen in den Top Ten

In der Gesamtwertung der Markenuntersuchung sind weiterhin die Tech-Großen aus den Staaten zu finden. So konnte sich Apple auf Platz 1 halten – mit einem Markenwert von 322,999 Milliarden US-Dollar ein Plus von 38 Prozent. Amazon liegt auf Platz 2 – mit 200,667 Milliarden US-Dollar (plus 60 Prozent), vor Microsoft mit 166,001 Milliarden (plus 53 Prozent). Die Automarke Toyota hält Platz 7 – mit 51,595 Milliarden US-Dollar, musste aber einen Rückgang zum Vorjahr von acht Prozent verbuchen. Mercedes-Benz folgt auf Platz acht mit 49,268 Milliarden US-Dollar (minus drei Prozent) – mit deutlichen Abstand liegt BMW auf Platz 11 mit 39,76 Milliarden US-Dollar (minus vier Prozent). Honda und Hyundai sind auf Platz 20 und 36 (21,694 bzw. 14,295 Milliarden US Dollar).

US-Hersteller Tesla erst auf Platz 40

Der US-Autohersteller Tesla liegt in der Markenwertung überraschend erst auf Platz 40 – mit 12,785 Milliarden US-Dollar Markenwert, vor Ford auf Platz 42 (12,568 Milliarden US Dollar) und Audi auf Platz 44 (12,428 Milliarden US-Dollar). Der Wolfsburger Hersteller Volkswagen liegt mit 12,267 US-Dollar erst auf Platz 47.

Interbrand selbst analysiert bereits seit dem Jahr 1999 die wertvollsten Marken der Welt. Alle Details dazu findet man auf den Seiten des Anbieters selbst: www.interbrand.com.

Symbolbilder: Daimler AG

 


Werbung: