Um die nächste Generation herausragender Designtalente zu unterstützen, geht Mercedes-Benz eine Partnerschaft mit der weltweit tätigen, britischen Non-Profit-Organisation Fashion Open Studio (FOS) ein, die sich für mehr Nachhaltigkeit in der Luxusindustrie einsetzt. Die Kooperation, mit der Mercedes-Benz im Rahmen seines globalen Modeengagements eine nachhaltigere Zukunft mitgestalten will, wurde auf dem 35. Internationalen Festival für Mode, Fotografie und Modeaccessoires in Hyères vorgestellt. Mercedes-Benz und Fashion Open Studio haben gemeinsam für das diesjährige Hyères Festival ein digitales Mentoring-Programm für nachhaltiges Modedesign für die Finalisten des Festivalwettbewerbs ins Leben gerufen, die um die Auszeichnung durch die Jury antreten.

Nachhaltigen Luxus in der Mode vorantreiben

Die Partner Mercedes-Benz und Fashion Open Studio haben eine Roadmap für ökologische Nachhaltigkeit entwickelt, um die weltweiten Mercedes-Benz Märkte zu einem verantwortungsbewussten Modeengagement zu motivieren. Der Handlungsleitfaden enthält unter anderem Empfehlungen zur Messung der Umweltauswirkungen von Modeaktivitäten und wie neue Mobilitäts- und Klimakompensationsmaßnahmen berücksichtigt werden können. Desweitern sollen Designer und Innovationen priorisiert werden, die nachhaltig und umweltbewusst handeln. Ziel ist, dass die globalen Mercedes-Benz Fashion Weeks zu Plattformen werden, auf denen sich Konsumenten, junge Modedesigner und Mainstream-Marken über Innovationen, Techniken und Informationen über Lieferketten austauschen, um die gesamte Modebranche und nicht nur einzelne Modelabels nachhaltiger zu machen.

Bettina Fetzer, Marketingchefin Mercedes-Benz, über die Partnerschaft mit Fashion Open Studio: “Wir haben in den vergangenen 25 Jahren konsequent unser globales Modeengagement aufgebaut und setzen uns mit Initiativen wie der Partnerschaft mit Fashion Open Studio gezielt für den Aufbau einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Zukunft von Luxusdesign ein. Unser weltweites Modenetzwerk wird die nächste Generation führender Kreativer unterstützen, die Innovationskraft anregen und den Dialog über die Zukunft von nachhaltigem Luxus vorantreiben.”

Digitales Mentoring in ökologischer Nachhaltigkeit auf dem Hyères Festival

Für das diesjährige Hyères Festival haben Mercedes-Benz und Fashion Open Studio gemeinsam ein digitales Mentoring-Programm für die Mode-Finalisten entwickelt. Orsola de Castro, Mitgründerin von Fashion Open Studio und Expertin für ökologische Nachhaltigkeit, gab Einblicke in ihre Branchenkenntnisse und erörterte vor den aufstrebenden Designtalenten wichtige Nachhaltigkeitspraktiken, wie beispielsweise die Nutzung bereits vorhandener Ressourcen, um die Neuproduktion von Bekleidung zu reduzieren. Im Rahmen dieser Weiterqualifikation wurden alle Finalisten gebeten, je einen Look aus ihrer Wettbewerbskollektion auszuwählen, der ihr neu erworbenes ökologisches Wissen am besten repräsentiert. Diese Looks wurden im Auftrag von Mercedes-Benz von Daragh Soden, dem Gewinner des Grand Prix du Jury für Photographie auf dem Hyères Festival 2017, in einem Editorial Shooting inszeniert.

Im Rahmen des Mentoring-Programms würdigten Mercedes-Benz und Fashion Open Studios Emma Bruschi als die Designerin, die verantwortungsvollen Praktiken am besten in ihre Arbeit integrieren konnte. Der Gewinner wird 2021 integriert in die Mercedes-Benz Mode Aktivitäten weitere Unterstützung durch die Marke erfahren.

Orsola de Castro, Creative Director Fashion Open Studio, fügt hinzu: “Bei Fashion Open Studio schätzen wir das Engagement von Mercedes-Benz bei der Unterstützung junger Modetalente. Mir hat die Arbeit mit den Finalisten des Hyères Festival viel Freude bereitet. Die meisten jungen Designer möchten Ethik, Nachhaltigkeit und Best Practices in ihre kreativen Prozesse integrieren, wissen aber häufig nicht genau, wie. Manchmal reicht ein Wort des Zuspruchs und Ermutigung aus, um das Potenzial zu entfalten.”

Mercedes-Benz unterstützt seit 2012 kontinuierlich das Hyères Festival

In diesem Jahr ging der “Grand Prix du Jury Première Vision” an Tom Van Der Borght, der aus einer Shortlist von zehn außergewöhnlichen Finalisten als Gewinner der renommierten Modeauszeichnung für junge Designtalente gewählt wurde. Zusätzlich zum Preisgeld und der Unterstützung durch angesehene Modehäuser wird er von Mercedes-Benz eingeladen, seine Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2021 vom 18. – 20. Januar 2021 im Rahmen des Mercedes-Benz Fashion Talents Programms in einer Einzelausstellung zu präsentieren.

Mercedes-Benz präsentierte beim Hyères Festival erneut den “Shortlisted”-Showroom, wo die diesjährigen Finalisten des Wettbewerbs vorgestellt wurden, und unterstrich damit sein anhaltendes Bestreben, die nächste Generation außergewöhnlicher Modetalente weltweit zu unterstützen. Das Hyères Festival hat in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz die Innenarchitekten Kim Haddou und Florent Dufourcq, Gewinner des Grand Prix der Design Parade Toulouse 2018, mit der Konzeption des nachhaltig gefertigten Showrooms beauftragt.

Über Fashion Open Studio

Fashion Open Studio – eine Fashion Revolution Initiative – setzt sich inzwischen im vierten Jahr seines Bestehens für Verantwortungsbewusstsein und Transparenz in der Modebranche ein. Die Organisation wurde gegründet, um Best Practice und Innovation unter Leitung einer sorgfältig zusammengestellten Auswahl von Mode- und Textildesignern, Biotech-Start-ups und alternativen Retailern zu würdigen. Fashion Open Studio unterstützt mit großem Engagement eine Generation von Designern, die ihre Arbeit in einem Umfeld präsentieren möchten, wo der Austausch über Lieferketten, Abfallvermeidung, Überproduktion und Materialien sowie über einen respektvolleren Umgang mit Künstlern, Kunsthandwerkern und Konfektionären, die unsere Kleidung fertigen, Priorität hat. Designern in aller Welt soll eine Plattform angeboten werden, um Informationen auszutauschen, Lösungen zu finden und eine Kommunikation mit Kunden zu generieren, die bei der Förderung des Wandels eine wichtige Rolle spielen.

Über das Hyères Festival

Das Internationale Festival für Mode, Fotografie und Mode-Accessoires in Hyères wurde von Jean-Pierre Blanc gegründet und wird von ihm und Pascale Mussard geleitet. Seit 1986 fördert und unterstützt das Festival junge internationale Modeschöpfer. Seit 1997 gibt es zusätzlich einen Wettbewerb für aufstrebende Fotografen. In diesem Jahr wird zum vierten Mal ein Preis für neue Accessoire-Designerinnen und -Designer verliehen. Das Festival gilt als ältester Wettbewerb für Nachwuchstalente. Durch das Engagement von Partnern des Festivals, die sich dazu verpflichten, die jungen Künstler langfristig zu unterstützen, können mehrere Preise im Wettbewerb vergeben werden. Vom Zeitpunkt der Auswahl der Kandidaten und anschließend über einen Zeitraum von zwei Jahren wird praktische Hilfe in vielen Bereichen bereitgestellt, darunter Finanzierung, Produktion, Handwerk, Material, Publikation, rechtliche Aspekte, Presse, Ausstellung, Werkstatt und Standort.

Über das weltweite Modeengagement von Mercedes-Benz

In den vergangenen 25 Jahren hat sich Mercedes-Benz weltweit als wichtiger Akteur in der Modeindustrie etabliert und durch seine Initiativen zur Unterstützung von aufstrebenden Designtalenten, Fashion Week-Partnerschaften und Live-Events authentische Beziehungen in der Modewelt aufgebaut. Die Marke ist derzeit an wichtigen Standorten weltweit aktiv, darunter auch beim bekannten International Festival of Fashion, Photography and Fashion Accessories im französischen Hyères. Mercedes-Benz setzt sich für die nachhaltige Zukunft des Luxusdesigns ein und arbeitet proaktiv daran, den verantwortungsbewussten Ausbau seiner Fashion-Partnerschaften durch Best Practices und den Kontakt zu Kreativen zukunftssicher zu gestalten. Durch sein Programm für aufstrebende Designtalente, „Mercedes-Benz Fashion Talents“, und die jährliche Fashion Story hat der Automobilhersteller über 140 Designerinnen und Designer auf über 30 Plattformen weltweit unterstützt, unter anderem in Mailand, London, New York, Peking, Prag, Istanbul und Berlin.

Quelle: Daimler AG

 


Werbung: