Beim Rennen um den Großen Preis der Eifel in der Formel 1 konnte sich der Brite Lewis Hamilton den Sieg sichern (1:28.145). Für Hamilton ist es ein besonderer Sieg, zumal er auf die legendäre Marke von 51 Grand Prix Rennen mit Michael Schumacher gleichaufzieht. Auf Platz zwei kam Max Verstappen im Red Bull (1:28.139, +0:04.470), vor Daniel Ricciardo im Renault (1:29.584, +0:14.613).

Sieg für Lewis Hamilton – Ausfall für Teamkollege Valtteri Bottas

Während Lewis Hamilton den Großen Preis der Eifel souverän gewinnen konnte, musste sein Teamkollege Valtteri Bottas sein Rennen bereits in der ersten Rennhälfte wegen fehlender Leistung in der Box abstellen.

Hinter den Top 3 beim Eifelrennen kamen S. Perez im Racing Point (+0:16.070) und C. Sainz im McLaren auf den Platz 4 und 5 (+0:16.080 bzw. +0:21.905), vor P. Gasly im AlphaTauri (+0:22.766). Platz 7 bis 10 ging an C. Leclerc im Ferrari (+0:30.814), N. Hülkenberg im Racing Point (+0:32.596), sowie R. Grosjean im Haas (+0:39.081) und A. Giovinazzi im Alfa Romeo (+0:40.810).

Lewis Hamilton egalisiert Michael Schumachers Rekorde immer mehr

Lewis Hamilton holt derweilen auf Michael Schumacher immer mehr auf, zumal der Kerbener bislang die Rekorde von 7 Weltmeistertiteln, 91 Siegen und 77 schnellsten Rennrunden hielt. Den Rekord von 68 Pole-Positionen holte der Brite bereits beim Großen Preis von Italien im Jahr 2017 auf, wo Hamilton heute auch bei den 91 Siegen gleichauf ziehen konnte. Der siebte WM-Titel ist dem Briten Lewis Hamilton aber dieses Jahr wohl auch nicht mehr zu nehmen, wobei er heute seinen WM-Vorsprung von 44 auf 70 Punkte ausbaute. In dieser Saison stehen noch sechs Rennen sowie maximal 156 Punkte aus.

Lewis: “Es fällt mir schwer, die Bedeutung dieses Rekords für mich in Worte zu fassen. Ich erinnere mich daran, wie Michael all diese Rennen gewonnen hat, als ich ein Kind war und mit meinem Bruder zusammen Rennspiele gespielt habe, in denen ich als Michael angetreten bin. Ich habe damals davon geträumt, selbst eines Tages dabei zu sein, aber niemand und ganz sicher nicht ich selbst hätten gedacht, dass ein anderer Fahrer jemals auch nur ansatzweise an Michaels Bestmarken herankommen würde. Noch nicht einmal in meinen kühnsten Träumen hätte ich gedacht, dass ich die Anzahl seiner Rennsiege erreichen würde, aber das zeigt, dass Träume wahrwerden können. Es ist eine unglaubliche Ehre und es wird eine Weile dauern, bis ich es verarbeitet habe.

#F1: Lewis Hamilton siegt vor Max Verstappen beim Eifel-Rennen

Ergebnisse im Überblick:

1. L. Hamilton Mercedes 1:28.145
2. M. Verstappen Red Bull 1:28.139 +0:04.470
3. D. Ricciardo Renault 1:29.584 +0:14.613
4. S. Perez Racing Point 1:29.700 +0:16.070
5. C. Sainz McLaren 1:30.129 +0:21.905
6. P. Gasly AlphaTauri 1:30.110 +0:22.766
7. C. Leclerc Ferrari 1:30.712 +0:30.814
8. N. Hülkenberg Racing Point 1:30.733 +0:32.596
9. R. Grosjean Haas 1:31.562 +0:39.081
10. A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:30.909 +0:40.035
11. S. Vettel Ferrari 1:30.408 +0:40.810
12. K. Räikkönen Alfa Romeo 1:30.512 +0:41.476
13. K. Magnussen Haas 1:30.456 +0:49.585
14. N. Latifi Williams 1:31.377 +0:54.449
15. D. Kwjat AlphaTauri 1:32.214 +0:55.588

#F1: Lewis Hamilton siegt vor Max Verstappen beim Eifel-Rennen

Bilder: Daimler AG


Werbung: