Der vollständig neu entwickelte Mercedes-Benz Intouro hebt die Messlatte für Omnibusse im Überland- und Ausflugsverkehr auf ein neues Niveau. Der Intouro deckt eine enorme Spannweite ab. Sie reicht vom sachlichen Hochboden-Überlandbus mit Gepäckraum über den Einsatz als Schulbus und Shuttlebus sowie im Werksverkehr als Zubringerbus für Unternehmen bis zum komfortablen Omnibus für Tagesausflüge und Wochenendreisen.

Zum Start als 12,18 sowie 13,09 Intouro M verfügbar

Zum Start tritt der Intouro in seinem besonders stückzahlstarken Kernsegment an, als 12,18 Meter langer Intouro sowie als 13,09 Meter langer Intouro M. Im Anschluss folgen der besonders wendige Intouro K (Länge 10,75 Meter) sowie der dreiachsige, 14,88 Meter lange Intouro L. Geradezu faszinierend ist die Ausführungs­vielfalt des Intouro, er gibt mit seiner modularen Ausstattung auf jede Frage die passende Antwort.

 

Notbremsassistenten Active Brake Assist 5 / ABA 5

Als echter Mercedes-Benz bietet der neue Intouro ein unerreichtes Sicherheitsniveau in seinem Segment. Er ist der erste Omnibus mit dem einzigartigen Notbremsassistenten Active Brake Assist 5 – kurz ABA 5 – ein weiterer Meilenstein in der Sicherheitsentwicklung. ABA 5 arbeitet erstmals mit einer Kombination aus Radar- und Kamerasystem. Das auf Wunsch lieferbare Assistenzsystem kann innerhalb der Systemgrenzen eine automatisierte Vollbremsung bis zum Stillstand auf stehende und bewegte Hindernisse ausführen. Als weltweit erster Notbremsassistent für Omnibusse kann ABA 5 darüber hinaus jetzt sogar eine automatisierte Vollbremsung auf sich bewegende Personen ausführen.

Zu den herausragenden neuen Sicherheitsausstattungen des Intouro gehört ebenfalls der optionale radar­basierte Abbiege-Assistent Sideguard Assist mit Personenerkennung. Er unterstützt den Fahrer vor allem beim Abbiegen in Ortschaften und schützt wirkungsvoll schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer.

MultiClass 400 UL und UL business gehen im Intouro auf

Mit seiner erheblich gewachsenen Spannweite löst der neue Intouro die Vorgänger-Baureihe ab. Zusätzlich ist die Neuentwicklung Anlass für eine Produktbereinigung von Daimler Buses im Segment der Überlandbusse: Die bisherigen Baureihen MultiClass 400 UL und UL business der Schwestermarke Setra gehen im neuen Intouro auf. Im Setra Programm verbleibt unverändert die sehr beliebte Baureihe MultiClass 400 LE business. Daraus resultiert ein klar strukturiertes Angebot: Das Segment der Hochboden-Überlandbusse deckt der neue Mercedes-Benz Intouro ab, den Bereich Low-Entry der Setra LE business.

Quelle: Daimler AG / Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe


Werbung: