Die Mercedes-Benz Bank bietet ab sofort Apple Pay mit der Mercedes Credit Card an. Der Dienst ermöglicht einfache, sichere und vertrauliche Zahlungen mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac. Einkäufe können kontaktlos im Einzelhandel sowie digital in Apps und auf Webseiten schnell und bequem bezahlt werden.

„Beschleunigt durch die Corona-Pandemie wird der Wunsch nach kontaktlosem Bezahlen immer größer. Mit Apple Pay bieten wir unseren Kundinnen und Kunden eine sichere und komfortable mobile Zahlungsmöglichkeit. Sicherheit und Datenschutz stehen bei der Mercedes Credit Card wie immer im Mittelpunkt“, sagt Markus Weiß, Head of Sales Excellence & Innovation Mercedes-Benz Bank.

Bei der Bezahlung per Kreditkarte mit Apple Pay werden die tatsächlichen Kartennummern weder auf dem Gerät noch auf Apple Servern gespeichert. Stattdessen wird eine eindeutige Gerätekontonummer zugewiesen, verschlüsselt und sicher im Secure Element auf dem Gerät gespeichert. Jede Transaktion wird mit einem einmaligen dynamischen Sicherheitscode autorisiert.

Mit dem Dienst können Kunden mit iPhone und Apple Watch in Geschäften, Restaurants, Taxis, an Automaten und vielen anderen Orten bezahlen. Beim Einkauf in Apps oder im Internet müssen nicht länger Formulare manuell ausgefüllt oder Versand- und Rechnungsinformationen immer wieder neu eingegeben werden. Jeder Kauf wird per Face ID, Touch ID oder dem Passwort eines Geräts authentifiziert.

Die Bezahlfunktion ist einfach einzurichten. Um den Dienst nutzen zu können, benötigen Mercedes Credit Card-Kunden ein Apple-Gerät. Die Hinterlegung der Mobilfunknummer erfolgt über die Seite www.mb4.me/applepay. Bei Mercedes Credit Card-Inhabern, die sich mit ihrer Kreditkarte bei BW-Secure registriert haben, ist die Mobilfunknummer bereits hinterlegt und die Mercedes Credit Card kann direkt über die Wallet-Funktion auf dem Smartphone hinzufügt werden.

Quelle: Daimler AG


Werbung: