Der Große Preis der Toskana erlebt bei seiner Formel 1-Premiere gleich ein Jubiläum: die Scuderia Ferrari absolviert beim neunten Saisonlauf des Jahres ihr 1.000. Rennen in der Königsklasse des Motorsports. Zu Ehren dieses Meilensteins erhält das Mercedes-AMG GT R Official FIA F1 Safety Car an diesem Wochenende mit einem roten Spezial-Design einen neuen Look.

„Der Große Preis der Toskana ist das 1.000 Formel 1-Rennen von Ferrari, ein Zeichen für die lange Motorsport-Tradition dieser fantastischen italienischen Marke”, so Toto Wolff, Geschäftsführer und Teamchef des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams. „Zu Ehren dieses Meilensteins trägt das Mercedes-AMG Safety Car an diesem Wochenende die Farbe Ferrari-Rot. Das ist unser Weg, um an eine Rennsport-Historie zu erinnern, die uns einige der größten Momente in der Formel 1 beschert hat. Die Frauen und Männer in Maranello blicken bei diesem Jubiläum auf eine stolze Geschichte zurück und an diesem Wochenende zollen wir ihnen damit Respekt.”

Alles andere bleibt unverändert: Der Mercedes-AMG GT R von Fahrer Bernd Mayländer erreicht mit seinem kraftvollen 4,0-Liter-V8-Biturbomotor eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h und benötigt für den Sprint von null auf 100 km/h 3,6 Sekunden. Übrigens: auch das Safety Car feiert in diesem Jahr ein Jubiläum – seit mittlerweile 25 Jahren ist das Safety Car in der Formel 1 mit einem Stern unterwegs.

Quelle: Daimler AG


Werbung: