Nick Speeks, Präsident und CEO von Mercedes-Benz USA und Kanada verlässt vermutlich das Unternehmen. Die genauen Gründe für den plötzlichen Abgang sind unklar, offiziell heißt es bislang nur, das sich Speeks aus persönlichen Gründen beurlauben hat lassen – und das mit sofortiger Wirkung.

Speeks übernahm erst im vergangenen Herbst die Leitung von Mercedes-Benz in Nordamerika und hatte zuletzt verstärkt daran gearbeitet, das Unternehmen durch die COVID-19 Pandemie zu fuhren. Um so mehr verwundert nun der plötzliche und schnelle Abgang. Übergangsweise übernimmt Drew Slaven, Vice President Marketing bei Mercedes-Benz USA die Leitung. Inwieweit Speeks in das Unternehmen zurückkehrt, ist nicht bekannt.

Unter der Leitung von Speeks wuchs das Unternehmen innerhalb von sechs Jahren in China um jeweils 20 Prozent pro Jahr. Slaven als Interim-CEO hat bereits über 18 Jahren Erfahrungen im Unternehmen und begann im Jahr 2002 als Abteilungsleiter für Marketing und war die letzten sechs Jahre als Vice President Marketing tätig.

Bild: Daimler AG

 

 


Werbung: