Diese Tage wurde die Produktion der C-Klasse Limousine (W 205) im Mercedes-Benz Werk Bremen beendet, um sich hier bereits auf die Nachfolgegeneration der Baureihe 206 einstellen zu können. Die Produktion der Limousine läuft jedoch an den anderen Standorten noch ungehindert weiter.

C Klasse Limousine der Baureihe 205 in Bremen eingestellt

Nach dem Lead-Werk Bremen wird die Limousine der C-Klasse als Baureihe 205 weiterhin in den Werken East London (Südafrika) und Peking (China) produziert. Das Werk in Tuscaloosa hat aufgrund von Verschiebungen der Produktionskapazitäten bereits vor einigen Wochen seine Produktion auf reine SUV-Modelle umgestellt. Für den deutschen Markt erfolgt aktuell die Belieferung von C-Klasse Limousinen der aktuellen Baureihe ausschließlich aus Südafrika. Für andere Baumuster, u.a. auch dem T-Modell der C-Klasse, gibt es keinerlei Änderungen.

Vorbereitung auf die neue Baureihe 206 

Das man die Produktion in der Halle 9 in Bremen bereits zum aktuellen Zeitpunkt auf die kommende neue Baureihe 206 der C-Klasse ausrichtet, ist soweit nicht ungewöhnlich.  Es ist damit zu rechnen, das bereits in den kommenden Wochen die Produktion für das neue Modell im Rahmen einer Vorserienproduktion starten wird, auch wenn dessen Weltpremiere noch aussteht. Von der Limousine der Baureihe 205 wurden insgesamt rund 300.000 Einheiten unweit der Weser produziert.

Die C-Klasse Limousine der Baureihe 205 wurde in Bremen im Februar 2014 gestartet, welche zum 15. März 2014 erstmals beim Händler stand. Die Baureihe selbst gilt als Brot- und Butter-Auto des Konzerns.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe sowie Mercedes-Benz AG

 


Werbung: