Mercedes-Benz Vans USA erweitert das Motorenangebot für die aktuelle Sprinter Generation in den Vereinigten Staaten nun um einen 4-Zylinder Diesel mit knapp 2 Liter Hubraum. Bereits verfügbar ist der 3 Liter 6-Zylinder Dieselantrieb (OM 642)  sowie ein 2 Liter 4 Zylinder Benziner.

4 Zylinder Diesel OM 654 (!) erweitert Motorenangebot für den Sprinter in den USA

Die 4-Zylinder Diesel-Variante wird in den USA als Sprinter-Variante mit Heckantrieb in Verbindung mit verschiedenen Radständen angeboten, darunter u.a. das Standarddach mit 144″ Radstand (3.658 mm) sowie die Hochdachvariante mit 170″ Radstand (4.318 mm).

Vermutlich setzt man beim 4-Zylinder Diesel in den USA bereits auf die neue OM 654 4-Zylinder Variante, statt auf die OM 651 Variante in Deutschland, die wir in unterschiedlichen Leistungsstufen später auch für den deutschen Markt erwarten.

OM 654 mit bis zu 211 PS erwartet – Entfall des 6-Zylinders denkbar

Der Einsatz des neuen OM 654 im Sprinter ist für die USA aber eine logische Folgerung, zumal die Abgasvorschriften in den Staaten durchaus härter sind und der 4-Zylinder OM 651 hier seine Probleme hätte. Da wir den OM 654 mit bis zu 211 PS erwarten, ist fraglich, ist die 6-Zylinder Variante dann wohl ein Streichkandidat.

Preise bislang noch nicht bekannt – Auslieferungen starten ab Ende 2020

Über Preise für die 4-Zylinder Diesel-Variante im Sprinter macht Mercedes-Benz Vans USA bislang noch keine Angaben. Aktuell beginnt der Sprinter in der Cargo Van Variante bei rund 34.495 US-Dollar, die Crew Variante steht mit 39.359 US Dollar in der Preisliste, das Passenger Van Modell liegt bei 41.095 Dollar.

Bilder: Daimler AG


Werbung: