Mercedes-Benz ruft aktuell zahlreiche Baumuster von Mercedes-AMG aufgrund möglichem Materialfehler  im Bereich des Turboladers zurück, in dessen Folge es zum Ölaustritt kommen kann. Betroffen sind weltweit 9.772 Modelle, davon 1.158 Einheiten in Deutschland aus der Produktion der Jahre 2018 sowie 2019.

Rückruf für zahlreiche AMG-Modelle wegen Materialfehler

Materialfehler im Bereich des Turboladers

Beim aktuellen Rückruf geht es um einen Materialfehler im Bereich des Turboladers, wobei es zu Ölaustritt und in dessen Folge zum Brandrisko kommen kann. Betroffen sind dazu ausschließlich Mercedes-AMG Modelle aus der Produktion 2018 sowie 2019 der folgenden Baumuster:

  • Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ sowie Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+
  • Mercedes-AMG G 63 4MATIC
  • Mercedes-AMG GT 63 4 Matic+ sowie Mercedes-AMG GT 63 S 4 MATIC+
  • Mercedes-AMG S 63 sowie Mercedes-AMG S 63 4MATIC und Mercedes-AMG S 63 4MATIC+

Bei den betroffenen Fahrzeugen wird die Ölzulaufleitung für die Abgasturbolader erneuert. Über eine mögliche Dauer eines notwendigen Werkstattaufenthaltes liegen uns keine Informationen vor, sollte sich aber in der Summe im Rahmen von 2 halten. Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert (RückrufKBA 9682, Hersteller Code 993102).

Rückruf für zahlreiche AMG-Modelle wegen Materialfehler

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: