Mercedes-Benz ruft aktuell Fahrzeuge vom Typ C-Klasse, GLC sowie Mercedes-AMG GT aufgrund der Software des ESP Steuergerätes zurück. Betroffen sind Fahrzeuge aus der Produktion von April 2018 und November 2019, weltweit 19.866 Einheiten – davon 3.918 auf dem deutschen Markt.

Aktualisierung des ESP Steuergerätes notwendig

Aufgrund einer Software des ESP Steuergerätes, welches nicht der Spezifikation des Herstellers entspricht, kann das ESP System in bestimmten Situationen nicht entsprechend reagieren, wodurch eine erhöhte Unfallgefahr bestehen könnte. An den betroffenen Fahrzeugen wird die Software des ESP Steuergerätes aktualisiert.

Betroffene Modelle aus der Produktion 2018 und 2019

Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert. Die mögliche Dauer eines notwendigen Werkstattaufenthaltes soll bei rund 30 Minuten liegen (KBA 010096, Hersteller Code: 5490422).

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: