Mercedes-Benz bleibt auch mit der neuen S-Klasse Generation ein Pionier in Sachen Sicherheit und hat dazu nun den weltweit ersten Airbag für Fondpassagiere angekündigt, welche im Falle eines Frontalaufpralls die Mitfahrer besser schützen sollen. Das System wurde bereits im vergangenen Jahr im ESF 2019 Sicherheitsfahrzeug vorgestellt.

Neuer Level bei Sicherheit in der S-Klasse

Nach aktuellen Angaben von Mercedes-Benz ist das Konzept für die Airbags im Fond ein völlig anderes, als für die Frontairbags. Während sich die Airbags bei Verwendung von Kindersitzen anpassen können, entsteht in Verbindung mit den aufblasbaren Sicherheitsgurten (Beltbag) ein komplett neuer Maßstab in Bezug auf die Sicherheit der Fondpassagiere. Die neue S-Klasse soll nach Angaben von Mercedes-Benz weltweit sogar der erste Serien-Pkw sein , der so über Airbags für Fondpassagiere verfügt, um sie bei einem Frontalaufprall zu schützen.

Fond-Airbag bereits mit dem ESF 2019 vorgestellt

Der neue Fond-Airbag wurde bereits mit dem ESF 2019 im vergangenen Jahr vorgestellt und wird auf einen mit Gas gefüllten Ballon als Aufprallzone für den Kopf verzichten. Stattdessen wird man hier eine Röhrenstruktur aufblasen, dessen Gerüst in der Mitte eine Lufttasche aufspannt und mit Umgebungsluft gefüllt wird. In sie fällt der Kopf bei einem Aufprall , was die Belastung der Halswirbelsäule um bis zu 30 Prozent reduzieren sollte. Diese Funktion nutzt man schon alleine deshalb, damit Hindernisse, wie z.B. Kindersitzschalen, nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Verbesserung von PRE-SAFE Impulse Seite

Neben den Airbags hat Mercedes u.a. auch die Pre-Safe Impulse Seite verbessert, was nun Radarsensoren nutzt, um einen bevorstehenden Seitenaufprall zu erkennen und dann ein Sitzluftkissen aufzublasen, un den Fahrer und Beifahrer mehr in Richtung Fahrzeugmitte zu drücken. Ebenso wird mittels E-Active Body Control das Fahrzeug angehoben, damit der Aufprall durch die steifere untere Struktur des Fahrzeuges geleitet wird.

Die Weltpremiere für die neue S-Klasse ist bereits auf den 2. September 2020 terminiert worden.

Bilder: Daimler AG sowie MBpassion.de (Airbag-Bild mit Crashtest-Dummy 😉


Werbung: