Beim Ersten Freien Training der Formel 1 am Red Bull Ring im österreichischen Spielberg konnte sich “Silberpfeil”-Pilot Lewis Hamilton die erste Zeit sichern. Der Brite fuhr  auf teils feuchter Fahrbahn mit 1:04.816 Bestzeit.

Hinter dem Briten Lewis Hamilton kam Teamkollege Valtteri Bottas im zweiten Werks-Mercedes (W11) mit 0:00.356 Abstand und einer Zeit von 1:05.172 auf die zweitbeste Zeit, gefolgt vom Red Bull Piloten M. Vertappen (1:05.418) sowie C. Sainz im McLaren (1:05.431).  Beachtlich ist dabei, das der “Geheimfavorit” Verstappen erst mit 0,6 Sekunden auf Hamilton folgt.

Beim Trainingsauftakt in Spielberg nutzten beide W11-Modelle von Mercedes das neuartige Lenksystem “DAS”. “Ich finde, es ist so gut, dass wir neue Innovationen in der Formel 1 haben. Wir kennen die Dimensionen des Lenkens nach links und rechts, aber die neue Dimension ist nach vor und zurück. Und das ist super ! Es wird in der F1 ab dem nächsten Jahr verboten. Aber wer weiß? Vielleicht findet es irgendeinen Weg in die Serie. Weil es funktioniert.“- so Teamchef Toto Wolff gegenüber dem ORF.

Bilder: Daimler AG

 

 

 


Werbung: