Für das neue Mercedes-Benz GLB Modell wurde nun ein erster Rückruf veröffentlicht. Grund dafür: eine fehlerhafte Abdichtung der Karosserie im Bereich der vorderen Radhäuser, was zu Schäden an Elektronikbauteilen führen kann. Betroffen sind dafür aber lediglich 2.174 Fahrzeuge weltweit, davon nur 380 Modelle in Deutschland.

Durch eine fehlerhafte Abdichtung der Karosserie im Berich der vorderen Radhäuser des GLB kann eindringende Feuchtigkeit eventuell zu Schäden an Elektronikbauteilen führen. An den betroffenen Fahrzeugen aus der Produktion der Baureihe 2019 sowie 2020 wird die Karosserie in dem betreffenden Bereich neu abgedichtet, zusätzlich werden im Inenraum des GLB die Fußräume auf möglichen Wassereintritt überprüft. (KBA 9932, Hersteller Code: 6290301).

Die betroffenen Halter werden gewohnt schriftlich informiert. Über eine mögliche Dauer eines entsprechenden Werkstattaufenthaltes haben wir keine Angaben vorliegen, sollte sich aber i.d.R. im Bereich von 1-2 Stunden begrenzen.

Symbolbilder: Daimler AG

 


Werbung: