Mercedes-Benz startet heute die Verkaufsfreigabe für den CLA 250 e als Coupé sowie als Shooting Brake Variante. Die Grundpreise für beide Varianten liegt dabei bei 42.453,25 Euro bzw. 43.191,05 Euro.

CLA 250 e als Coupé & Shooting Brake nun bestellbar

CLA als PHEV: Verkaufsfreigabe erfolgt

Während viele Interessenten noch auf die Bestellfreigabe des GLA 250 e noch weiterhin warten müssen, startet Mercedes-Benz zum 8. Juni 2020 nun den Verkauf für den CLA 250 e als Coupé sowie als Shooting Brake.

Der Antrieb ist dabei identisch, wie bei den anderen Plug-In Hybrid-Varianten im Kompaktsegment von Mercedes-Benz: 4 Zylinder 1.332 cm³ Benzinmotor mit 118 kW / 160 PS (250 Nm) sowie E-Antrieb mit 75 kW (300 Nm), was eine Systemleistung von 160 kW / 218 PS (450 Nm) ergibt. Der Unterschied – abgesehen von der Aufbauform – liegt bei der Beschleunigung sowie bei der Höchstgeschwindigkeit sowie beim Verbrauch der Modelle.

CLA 250 e als Coupé & Shooting Brake nun bestellbar

Motorisierung identisch zum A 250 e – technische Daten unterschiedlich

Der CLA 250 e als Coupé sprintet dabei innerhalb von 6,9 Sekunden auf die 100 km/h-Marke, die Shooting-Brake Version benötigt dafür 7,1 Sekunden. Bei der Höchstgeschwindigkeit liegt der CLA 250 e als Coupé als Coupé bei 235 km/h, der Shooting Brake bei 220. Beide Varianten besitzen eine elektrische Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h, die für 69-76 km nach NEFZ  beim Coupé (58-68 nach WLTP) bzw. 64-71 km (53-61 nach WLTP) beim Kombi reichen soll.

Beim Verbrauch gibt Mercedes-Benz die Modelle mit 1,6-1,4 Litern kombiniert, bzw. als Shooting Brake mit 1,8-1,6 Litern auf 100 km an, die CO2-Emission bei bzw. ab 37-33 bzw. 42-38 g/km.

Bilder: Daimler AG


Werbung: