Mercedes-Benz startet zum 8. Juni 2020 nun endlich die Verkaufsfreigabe für den B 250 e. Beim Preis wird für das Modell jedoch nicht mehr die zuerst kommunizierten 37.663,50 Euro Grundpreis aufgerufen, sondern nun 39.347,35 Euro inkl. 19 % MwSt. – somit zusätzliche 1.683,85 Euro.

Bestellfreigabe für den B 250 e zum 8. Juni 2020

Mit der Bestellfreigabe für den B 250 e hat sich Mercedes-Benz deutlich mehr Zeit gelassen, als ursprünglich zu erwarten war. Gar war zuerst mit dem Öffnen der Verkaufsbücher bereits im Oktober oder November 2019 zu rechnen, was sich jedoch immer weiter nach hinten verschoben hatte.

Inflatorische Preisveränderung 

Aufgrund der verspäteten Verkaufsfreigabe liegt der Grundpreis des Modells u.a. inflatorisch nun sogar 1.683,85 Euro höher, als ursprünglich mit den ersten Pressemitteilungen im Jahr 2019 kommuniziert. Eine Preiserhöhung trifft hier jedoch nicht nur die B-Klasse als Plug-In-Hybrid, sondern ebenso alle anderen Motorvarianten der B-Klasse.

Gegenüber der bisherigen Ausstattung hat Mercedes-Benz auch den Serienumfang des Modells im Modelljahr 20/1 modifiziert, u.a. ist nun das Touchpad ebenso Serie, wie die erweiterten Funktionen MBUX. Zusätzlich verfügt der B 250 e nun über einen serienmäßigen Waschanlagenmodus (als Bestandteil der erweiterten Funktionen MBUX), der bislang nur aus den SUV-Modellen bekannt war. Weitere Ausstattungen bei den Kompakten wurden aber auch verändert, sowohl im Preis – wie auch im Umfang.

Elektrische Leistung von 75 kW 

Technisch gleicht der B 250 e der Motorisierung des A 250 e, wobei Mercedes-Benz die elektrische Leistung mit 75 kW angibt, den 4-Zylinder Benziner mit 1.332 cm³ Hubraum und 118 kW / 160 PS, was eine Systemleistung von 160 kW / 218 PS (480 Nm) ergibt. Die e-Reichweite gibt man mit 70-77 km nach NEFZ (bzw. 56-67 km nach WLTP) an, wobei sich das Fahrzeug mit 15,6 kWh Akku sowohl mit Wechsel- als auch mit Gleichstrom aufladen lässt (AC maximal 7,4 kW optional, DC Ladung mit 25 kW). Der Stromverbrauch soll zwischen 15,4-14,7 kwh liegen.

Bilder: Daimler AG

 


Werbung: