Mercedes-Benz ruft aktuell Modelle vom Typ Mercedes-AMG GT, GT C, GT R sowie GT S zurück. Grund des Rückrufes ist die Masseanbindung des verbauten Kommunikationsmoduls, welche nicht sichergestellt sein könnte. Betroffen sind Modelle aus der Produktion des Jahres 2019 sowie 2019, insgesamt 783 Modelle – davon 332 Fahrzeuge in Deutschland.

Rückruf für den AMG GT wegen Kommunikationsmodul

Grund des aktuellen Rückrufes für den AMG GT aus Affalterbach ist die Masseanbindung des Kommunikationsmoduls, welche nicht immer sichergestellt sein könnte. In diesem Fall sind Funktionen eingeschränkt, wie z.B. die Positionsbestimmung im Falle eines Notrufs. Im Rahmen des Rückrufes wird der Leitungssatz des Kommunikationsmoduls nachgearbeitet und kontrolliert, sodass die notwendige Masseanbindung sichergestellt ist.

Über die Dauer des Werkstattaufenthaltes liegen uns keine Angaben vor, betroffene Halter werden angeschrieben (KBA: 9905, Hersteller Code: 5491018).

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: