Mercedes-Benz hat bereits Anfang des Jahres die in die Head Unit integrierte Funktion “Freies Internet-Browsing” für Systeme der NTG Generationen 4.5, 5.0 sowie auch NTG 5.5 ersatzlos deaktiviert. Die Umstellung erfolgte bereits zum 31.01.2020, wonach das Internet-Browsen im Fahrzeug nur noch für Fahrzeuge mit MBUX (d.h. ab NTG 6.0) möglich ist.

Internet-Browsing im Fahrzeug nur noch ab NTG 6.0

Nutzer betroffener Fahrzeuge mit NTG 5.5 und kleiner wurden bereits Anfang Februar (5. Kalenderwoche) per Pop-Up Meldung über die Abschaltung der Internet Browsing Funktion benachrichtigt. Weitere häufig genutzten Funktionen, wie das Internet-Radio oder die Anzeige des Wetters sind davon jedoch nicht betroffen und haben weiterhin den gewohnten Funktionalitätenumfang.

Betroffen sind dabei nicht nur ältere Fahrzeuge, sondern auch die aktuelle C-Klasse in der Modellpflege. Aber auch die noch nicht modellgepflegte (VorMopf) E-Klasse sowie die aktuelle S-Klasse (BR 222) müssen ebenso mit der neuen Einschränkung leben.

Beschwerliche Bedienung über Drehdrücksteller

Grund für die Abschaltung des “Freien Internet Browsing” ist wohl die eher unkomfortable und nicht nutzerfreudliche Eingabe von Adressen über den Drehdrücksteller im Fahrzeug, welches über die Touchpad- und Touchscreen-Funktion im MBUX 6.0 deutlich angenehmer möglich ist. Warum man die bestehende Funktion jedoch nicht trotzdem in den bestehenden Fahrzeugen belässt, zumal die Anbindung für die Internetverbindung über das eigene Mobilfunkgerät erfolgt, entzieht sich aber unserer Kenntnis.

Symbolbild: Daimler AG


Werbung: