Mercedes-Benz startet heute die Verkaufsfreigabe zum Änderungsjahr 20/1 für die Baureihe 217, d.h. für das S Klasse Coupé (C 217) sowie für das Cabriolet (A 217). Auslieferungen starten dazu bereits im Juni 2020.

Verkaufsfreigabe für Änderungsjahr 20/1 des S Coupés und Cabriolets

Neue Grundpreise für S Klasse Coupé sowie Cabriolet der Baureihe 217

Durch das Änderungsjahr 20/1 hebt Mercedes-Benz die Grundpreise für die Baureihe 217 an. Demnach ist der S 450 4MATIC nun für 104.006 Euro erhältlich und stellt gleichzeitig das Einstiegsmodell dar. Der S 560 liegt nun bei 130.364,50 Euro, der S 560 4MATIC bei 134.172.50 Euro. Wer die offene Variante des S Klasse Cabriolets bevorzugt, muss für den S 560 145.894 Euro einkalkulieren. Die S 63 4MATIC+ Varianten des Cabriolets sowie des Coupés sind hingegen aktuell nicht bestellbar und werden erst verzögert bestellbar sein.

Neu verfügbar ist mit dem Änderungsjahr der Lack “hightechsilber” – Code 922U, während magnetitschwarz , iridiumsilber sowie diamantsilber – aber auch aragonitsilber – ersatzlos entfällt.

Verkaufsfreigabe für Änderungsjahr 20/1 des S Coupés und Cabriolets

Änderung der Ausstattungsoptionen für die Baureihe 217

Bei der Ausstattung ist zukünftig des Digitale Radio bereits Serienausstattung. Für das S 560 Coupé, S 560 4MATIC Coupé sowie S 560 Cabriolet nimmt man das Burmester Sorrund Soundsystem mit in die Serienausstattung mit auf.  Neu ist auch die Einführung einer Rettungsgassenfunktion im Aktiven Lenk-Assistenten, sowie der Abbiegefunktion und Stauende-Notbremsfunktion im Aktiven Brems-Assistent. Erstmals verfügbar ist auch die Ausstattung URBAN GUARD Fahrzeugschutz. Nicht mehr verfügbar ist das MAGIC BODY CONTROL Fahrwerk sowie die Vorrüstung für die NFC Schlüsselkarte.

Interessant wird es beim Aktiven Park-Assistenten mit PARKTRONIC, den man zukünftig nur noch schlicht Park-Assistent PARKTRONIC nennt. Was uns bislang noch keiner bestätigen wollte, ist hier der Entfall der automatisierten Parkfunktionen des Systems, d.h. Lenken, Bremsen sowie Gas-Geben. Dies sollte auch im Park-Paket mit Rückfahrkamera bzw. mit 360 Grad Kamera ersatzlos entfallen.

Im Fahrassistenz-Paket sollte zukünftig auch der Aktive-Spurwechsel-Assistent nicht mehr zur Verfügung stehen. Zusätzlich erkennt das System zukünftig die Fahreraktivität nur noch über einen Lenkimpuls, und nicht mehr mittels Betätigung einer Lenkradtaste bzw. Touch-Control-Buttons.

Verkaufsfreigabe für Änderungsjahr 20/1 des S Coupés und Cabriolets

Über ein Produktionsende für die Baureihe 217 gibt es aktuell übrigens keinerlei Details oder offizielle Aussagen. Das die Stuttgarter das Fahrzeug-Portfolio jedoch weiter kürzen werden, ist jedoch kein Geheimnis – und auch die Baureihe 217 könnte hiervon betroffen sein.

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: