Der S 415 LE business steht seit fünf Jahren bei Busunternehmen in ganz Europa hoch im Kurs. Denn der sparsame 12,3 Meter lange Zweiachser bietet die ideale Kombination aus Barrierefreiheit im Vorderwagen und einem wartungsfreundlichen Hochbodenbereich im Heck.

Ein Erfolgsmodell feiert Geburtstag: der S 415 LE business

Das effiziente Low Entry Überland-Linienfahrzeug S 415 LE business, bei Setra oftmals in Flottenstärke bestellt, wird den stetig wachsenden Anforderungen an neuen Ausstattungsvarianten in vollem Umfang gerecht – speziell auch für mobilitätseingeschränkte Personen. Zudem erfüllt der Bus, in dem bis zu 49 Passagiere Platz nehmen können, nahezu alle relevanten europäischen Ausschreibungskriterien.

Speziell ältere Passagiere und in ihrer Bewegung eingeschränkte Menschen profitieren von der niedrigen Einstiegshöhe, die mit einer 295/80 R 22.5 Bereifung am vorderen Einstieg 345 mm beträgt. Eine weitere Absenkung des mit elektronischer Niveauregulierung ausgerüsteten Busses ist über die Kneeling-Funktion um bis zu 70 mm möglich. Für den Einstieg 2 steht serienmäßig eine pneumatisch betätigte Außenschwingtür mit einem Flügel zur Verfügung. Die Türbreite von 1.150 mm ist für Rollstuhlfahrer sehr gut geeignet.

Ein Erfolgsmodell feiert Geburtstag: der S 415 LE business

Neben dem S 415 LE business bietet Setra im Low Entry-Bereich zudem den 13 Meter langen S 416 LE business sowie den dreiachsigen S 418 LE business an, der 14,6 Meter misst und mit bis zu 61 Sitzplätzen ausgestattet werden kann.

Quelle: Daimler AG


Werbung: