Die Daimler AG (Börsenkürzel DAI) erhöht die finanzielle Flexibilität mit einer weiteren Kreditlinie in Höhe von 12 Mrd. €. Diese besteht zusätzlich zum bereits bestehenden, revolvierenden Kredit über 11 Mrd. € mit einer Laufzeit bis zum Jahr 2025 inklusive Verlängerungsoptionen. Die zusätzliche Darlehensfazilität kann in einem Zeitraum von 12 Monaten mit zwei Verlängerungsoptionen von sechs Monaten gezogen werden.

Der zusätzliche Kreditvertrag wurde mit den vier Kreditgebern BNP, Banco Santander, Deutsche Bank und JPMorgan am 1. April 2020 geschlossen. Die Syndizierung hat begonnen. Die weitere Kreditlinie schafft einen weiteren Liquiditätspuffer zusätzlich zu der bereits starken Liquidität und finanziellen Flexibilität von Daimler. Zum Jahresende 2019 hatte Daimler eine Bruttoliquidität von rund 24 Mrd. € im Industriegeschäft.

Mit der erfolgreichen Emission einer fünfjährigen Benchmark-Anleihe im Volumen von 1,5 Mrd. € Anfang dieser Woche hat Daimler ebenso den Zugang zum Eurobond-Markt erfolgreich demonstriert.

Quelle: Daimler AG


Werbung: