Nach rund vier Wochen Stillstand startet Mercedes-Benz ab morgen wieder schrittweise mit der Produktion in den Werken. Am Montag startet die Antriebs- und Getriebetechnik in Berlin, Hamburg sowie Untertürkheim – die PKW-Werk in Sindelfingen und Bremen folgen voraussichtlich 14 Tage später – Rastatt Anfang 4. Mai.

Daimler nimmt erste Produktion am Montag wieder auf

Untertürkheim, Hamburg und Berlin starten zuerst am 20.04.2020

Wann die ersten Fahrzeugmodelle bei Mercedes-Benz wieder vom Band laufen werden, gibt der Hersteller aktuell nicht an. Klar ist jedoch, das die Montage von Fahrzeugen erst mit einer zeitlichen Verzögerung zu den Antriebs- und Getriebewerken, startet wird – und dann zunächst nur im Einschichtbetrieb. Gestartet werden sollte hier zuerst im Werk in Sindelfingen, gefolgt von Bremen. In Bremen soll zunächst das Presswerk, der Rohbau und die Lackiererei starten.  In den Antriebs- und Getriebetechnik-Werken erfolgt der Start teilweise bereits in zwei oder drei Schichten – jedoch mit deutliche reduzierten Produktion.

Daimler nimmt erste Produktion am Montag wieder auf

Neue Hygiene-Regeln

Für die Arbeitsabläufe in den Werken gelten neuen Hygiene-Regeln, so sollen Schichten auch zeitlich entkoppelt werden. Wo es nicht möglich ist, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, tragen die Mitarbeiter Masken. Damit die Mitarbeiter nicht mehr Kontakt als nötig haben, werden zusätzlich die Schichten nicht voll besetzt.

Daimler nimmt erste Produktion am Montag wieder auf

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: