Opfert man bei Mercedes-Benz das Mercedes-Benz S-Klasse Coupé sowie das Cabriolet der aktuellen Baureihe 217 für das kommende EQS Modell ?  Das wohl Kandidaten auf der Streichleiste von Ola Källenius stehen, davon ist stark auszugehen – und auch das Coupé und das Cabriolet der S-Klasse ist ein Posten davon. Bestätigungen stehen jedoch noch aus.

S-Klasse Coupé & Cabrio machen Platz für den EQS ? - Produktion endet im August 2020

S Klasse Cabriolet und Coupé entfällt ersatzlos

Mit dem S-Klasse Cabriolet und Coupé wird es wohl schneller gehen, als gedacht: nach ersten Gerüchten um die Einstellung der Baureihe 217 rechnen wir mit einer möglichen Produktions-Einstellung der Modellvariante – sogar noch im Jahr 2020. Durchaus möglich, das man die beiden Oberklassen-Varianten nur noch bis zu den Werksferien im August 2020 im Werk Sindelfingen produzieren wird.S-Klasse Coupé & Cabrio machen Platz für den EQS ?

Offenfahr-Komfort in der Oberklasse der Baureihe 217

Mit einer Einstellung der Baureihe wurde man u.a. den Offenfahr-Komfort in einer S-Klasse beenden, welches man aktuell noch ab 144.644,50 Euro noch genießen kann. Das geschlossene Coupé der Baureihe 217 ist in der Grundausstattung noch ab 102.756,50 Euro bestellbar. Beide Modellvarianten wurden erst zur IAA 2017 in der überarbeiteten Version der Modellpflege präsentiert.

Ein direkter Nachfolger für die Baureihe 217 wird es hingegen vermutlich nicht mehr geben, abgesehen vom elektrifizierten EQS Modell von Mercedes-Benz. Hier macht das Modell in Sindelfingen Kapazität frei für die Produktion des neuen EQ Modells, somit aber nicht als Ersatz für die Baureihe selbst.

S-Klasse Coupé & Cabrio machen Platz für den EQS ?

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: