Mercedes-Benz schließt ab heute die Verkaufsstätten vorsorglich aufgrund der aktuellen Eindämmung der COVID-19 Pandemie. – das trift sowohl die Neu, wie auch den Gebrauchtwagenverkauf. Der Servicebetrieb bleibt – sowie meist auch der Ersatzteilverkauf – weiterhin gewährleistet.

Verkauf von Neu und Gebrauchtfahrzeugen wird eingestellt

Nach unserer Kenntnis schließt Mercedes-Benz die Verkaufsstätten von PKW, Van / Transporter sowie LKW für den Neu- und Gebrauchtwagenverkauf aufgrund der Eindämmung der COVID-19 Pandemie vorsorglich, da diese Geschäfte unter den Begriff der “Ladengschäfte des Einzelhandels jeder Art” bzw. “Verkaufsstätten des Einzelhandels” fallen und nicht von einer Ausnahme betroffen sind – inkl.- der Gebrauchtfahrzeuge im Freien.

 

Werkstatt und Service bleibt geöffnet

Die Werkstatt bzw. Servicebetrieb für PKW, Van, Transporter sowie LKW bleiben weiterhin geöffnet und werden weiter – unter entsprechenden Vorkehrungen zum Infektionsschutz – weiter betrieben. Ebenso nicht unterbrochen werden Auslieferungen von bereits zugelassenen Fahrzeugen an Kunden.

Verkauf von Ersatzteilen

Niederlassungen mit getrennten Ersatzteilverkauf an Endkunden werden vorübergehend geschlossen. Ist der Verkauf jedoch örtlich und funktional mit der Werkstatt verbunden, so sollte diese jedoch weiterhin geöffnet bleiben.

Symbolbilder: Daimler AG

 


Werbung: